Start / Archiv / Wolf- und bärenfreies Süd-Tirol!
In Süd-Tirol kommt es immer häufiger zu Zwischenfällen mit Wölfen. Maßnahmen sind dringend nötig.

Wolf- und bärenfreies Süd-Tirol!

In den letzten Tagen und Wochen wurden wieder vermehrt Tierrisse und Wolf-Sichtungen im Siedlungsgebiet vermeldet. Die Süd-Tiroler Freiheit nimmt mit großer Sorge zur Kenntnis, dass sich das Großraubwild in Süd-Tirol auf dem Vormarsch befindet und de facto keine Lösung in Sicht ist.

„Ein Großraubwild-Management für Süd-Tirol ist dringend notwendig. Die ländliche Bevölkerung, Landwirte und Tierzüchter haben Angst um ihre liebevoll aufgezogenen Tiere. Wenn sich nicht in naher Zukunft etwas ändert, wird die Situation eskalieren. Mittlerweile wurde ein Wolf schon in Terlan gesichtet. Muss erst ein Mensch angegriffen werden, damit etwas geschieht?“ fragt sich Christoph Mitterhofer, Landwirt und Hauptausschuss Mitglied der Süd-Tiroler Freiheit.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert ein regionales Großraubwild-Management für die Alpenregionen und unterstützt jegliche Bestrebungen dies zu erreichen. Über die europäischen Kontakte zur Europäischen Freien Allianz (EFA) wird man versuchen, Bündnisse gegen Bär und Wolf zu schließen.

„Seit Jahrzenten geben wir Förderungen zum Erschließen und Erhalten der Almwirtschaft und plötzlich wird alles zunichte gemacht. Die Tierhalter wollen und können nicht ihrer Tiere dem Wolf auf dem Silbertablett präsentieren. In unserem dichten Siedlungsraum ist kein Platz für dieses Raubtier. Wir müssen uns entscheiden, Kulturlandschaft mit Weiden und Tieren oder ‚Großraumgehege Alpen‘ als Spielplatz für den Wolf“, meint auch Bernhard Zimmerhofer, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Durch Treffen mit dem Jagdverband, dem Bauernbund und dem Kleintierzüchterverband, holte sich die Süd-Tiroler Freiheit viele Informationen zum Thema. Über die Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit brachte man zuletzt auch Beschlussanträge ein, um die Gemeindegebiete wolf- und bärenfrei zu halten.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert alle ihre Mitglieder auf, die Wolfspetition mit ihrer Unterschrift zu unterstützen.

Christoph Mitterhofer, Landwirt und Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit,
Bernhard Zimmerhofer, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.