Start / Archiv / Wofür steht die Sammelpartei SVP eigentlich?
Bernhard Zimmerhofer, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit

Wofür steht die Sammelpartei SVP eigentlich?

Laut jüngster Umfrage liegt die SVP in der Wählergunst bei 40 % und sie steht für die Befragten nach wie vor für Tradition, Heimat und Stabilität. Tatsache aber ist: Die SVP kümmert sich um die Verfassung des Staates (siehe Referendum zur Verfassungsreform); sie kümmert sich um die Staatsschulden (Süd-Tirol zahlt bis 2018 jährlich 800 Millionen und danach 476 Millionen jährlich);

Sie kümmert sich um staatliche bzw. halbstaatliche Einrichtungen wie Bahn, Post, Straßen oder RAI (und bezahlt dafür Unsummen, dafür dass es dann doch nicht zur Zufriedenheit der Bevölkerung läuft (20 Millionen jährlich an die RAI, 10 Millionen an die Post); sie kümmert sich um Anrainergemeinden und zahlt dafür 40 Millionen jährlich, sie kümmert sich um das Militär (und baut ihnen hunderte Wohnungen); sie kümmert sich um Zuwanderer aus Italien (z.B. wegen dem Ärztemangel) und aus aller Herren Länder; sie kümmert sich um die Gefängnisinsassen (Stichwort „svuota carceri“); sie kümmert sich um ihre eigenen Gehälter; sie kümmert sich um ihre Parteischulden; sie kümmert sich um den Ausverkauf der Heimat (bei Zweitwohnungen, bei der Toponomastik, beim Recht auf Gebrauch der Muttersprache usw).

L.Abg. Bernhard Zimmerhofer
Süd-Tiroler Freiheit

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.