Start / Archiv / Wenn Südtiroler Musikkapellen die anti-österreichische Mameli-Hymne spielen …

Wenn Südtiroler Musikkapellen die anti-österreichische Mameli-Hymne spielen …

Wenn wir als österreichische Minderheit unüberlegt bei Eröffnungen von Carabinieri Kasernen, die österreichfeindliche Mameli-Hymne spielen … Wenn „unser“ Landeshauptmann lächelnd daneben steht und sich nichts daraus macht … Wenn sich die Bürgermeisterin zur Feier des Tages mit voller Stolz die Italien-Schleife umhängt …

Machen wir unseren Vorfahren und besonders unserer Autonomie alle Ehre. Wir sind auf dem besten Weg uns selbst zu assimilieren. Wir geben Schritt für Schritt unsere Tiroler Identität und Kultur auf, das Ergebnis von 100 Jahre Zugehörigkeit bei Italien. Keine Autonomie kann unsere Kultur langfristig schützen, besonders nicht wenn das Volk ohne Werte ist.

Benjamin Pixner, Kastelbell/Tschars

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
Sr. Manuela Drexler

Wer einmal die BAS-Ausstellung in Bozen gesehen hat, wird nie mehr vergessen, um welch teuren Blut- und Leidenspreis Südtirol noch erhalten ist.