Start / Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT / Weniger Muttersprache an deutschen Schulen

Weniger Muttersprache an deutschen Schulen

michi_frei_550.jpgMit dem Beschluss Nr. 81 der Landesregierung vom 19. Jänner 2009 wurde unter anderem die verbindliche Stundentafel zur Fächerverteilung an deutschsprachigen Grundschulen genehmigt. Im Vergleich zur aktuellen Stundentafel an Meraner Grundschulen (z.B. Franz Tappeiner) verlieren die Kernfächer Deutsch und Mathematik an Gesamtunterrichtszeit. Konkret wird ab der vierten Klasse eine Stunde Deutsch pro Woche gestrichen.

Die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT stellt fest, dass im nächstem Schuljahr
ab der vierten Klasse mehr Italienischstunden (5 Wochenstunden) als
Deutschstunden (4 Wochenstunden) abgehalten werden. Damit wird die
Sprachkompetenz der Schüler in ihrer Muttersprache geschwächt und eine
der Grundsäulen der Autonomie, das Recht auf muttersprachliche
Schulbildung grob verletzt.

An Schulen im Stadtgebiet von Meran nimmt die Anzahl von
fremdsprachigen Schülern ständig zu, diesen Kindern wird es durch diese
verpflichtende Stundentafel erschwert, gute Sprachkompetenzen zu
erlangen und geht auch somit zu Lasten der Integration und der
Ausbildung, stellt die junge SÜD-TIROLER FREIHEIT Burggrafenamt klar.

Die JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT – Burggrafenamt fordert die Direktionen
der Meraner Grundschulen deshalb auf, die von der Schule frei
verplanbare Pflichtunterrichtszeit (1 Wochenstunde) zu Gunsten von
Deutschstunden einzusetzen.

Die Landesregierung und das deutsche Schulamt werden aufgefordert,
diesen Sachverhalt zu prüfen und Maßnahmen zu treffen, um die
Vermittlung der deutschen Hochsprache in den Grundschulen zu stärken
und nicht, wie hier geschehen, zu schwächen.

Michael Frei
Bezirksjugendreferent SÜD-TIROLER FREIHEIT – Burggrafenamt

Mittwoch, 18. März. 2009

 

Stundentafeln der Grundschulen (Sprengel Meran/Stadt)

stundentafel_meran.jpg

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

6 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

vielleicht sind in der volksschule deutschstunden noch angebracht, danach allerdings nur noch reine zeitverschwendung, da die deutsche sprache ja eh schon beherrscht wird und so nur wertvolle zeit verloren geht, die man nützen könnte um andere wichtigere fächer zu erlernen

2

In der Grundschule sollte zu erst einmal die Muttersprache erlernt und gefestigt werden und dafür braucht es viel Zeit. Weitere Sprachen sollten eigentlich erst nachher erlernt werden.
Nebenbei, wenn man die zusätzlich erlernten Sprachen nicht gebraucht verlernt man sie sowieso schnell wieder und Fremdsprachen die man braucht erlernt man sehr schnell mit deren Benutzung.

3

@abc
In den Deutschstunden lernt man die Grundlagen der deutschen Grammatik, Rechtschreibung und Syntax. Man animiert die Kinder zum lesen und zum schreiben, dadurch wird die Basis für andere Fächer geschaffen.

Die deutsche Hochsprache muss gestärkt werden, immer mehr Südtiroler Schüler haben Probleme einen korrekten Satz in Schriftdeutsch zu formulieren.

Wenn du Deutschstunden als sinnlos erachtest dann merkt man, dass du von Pädagogik nicht viel Ahnung hast.

4

deutschstunden sind das sinnloseste überhaupt. eine deutschsprachige schule kennzeichnet sich dadurch dass der unterricht in "neutralen" fächern in deutsch abgehalten wird und nicht durch die anzahl an deutschstunden. wie will man neue sprachen erlernen wenn man dazu kaum zeit hat?

5

Das kann nicht sein
Das kommt einer schleichenden Abschaffung der deutschen Schule gleich.
Was haben wir von eine deutschen Schule, wenn dort kein Deutsch mehr unterrichtet wird?
In einer deutschen Schule MUSS es mehr Deutschstunden, als Italienische geben!

6

Wie ich finde, hat Herr Frei, mit diesem Beitrag ein grundsätzliches Problem der wieder eintretenden und vermehrenden Italianisierung an Südtiroler Schulen, aufgegriffen.
In der Identitäts und Traditions Vermittlung spielt der Schulaltag eine wichtig und grundlegende Rolle. Den jahrzehnte hart erkämpften Erhalt unser Muttersprache, der Bräuche sowie Traditionen wird unseren Kindern durch eine solche Vernachlässigung seitens der Öffentlichen Schulen sprichwörtlich "BERAUBT"
Unsere Kinder sind die Zukunft für unsere Kultur, und deshalb wichtigstes Gut unserer Gesellschaft. Unsere Kinder sollen die Werte unseres Landes weitergeben ...doch wie will man Deutsch auf Italienisch erklären???

Alex P.