Start / Bezirke / Bezirk Pustertal / Wann kommt endlich die Brunecker Südausfahrt?

Wann kommt endlich die Brunecker Südausfahrt?

autos_bruneck_500.jpgSeit Jahren wird in Bruneck über die Errichtung der Südausfahrt gestritten. Die Autofahrer sollten das Touristenzentrum Reischach mit dem Kronplatzgebiet vom Süden her erreichen können, ohne die Brunecker Innenstadt zu belasten. Die Reischacher Bauern wehren sich seit Jahren gegen die Ausfahrt, und die Stefansdorfer leiden immer mehr unter dem Ausweichverkehr durch ihr Dorf. Die Brunecker Innenstadt ist aufgrund des Berufsverkehrs sehr belastet, der Verkehr kollabiert beinahe jeden Tag, wenn sich der Massenansturm der Touristen in Richtung Kronplatz bewegt.

Leider scheint der politische Wille zu fehlen, endlich mit dem Bau dieser wichtigen Ausfahrt zu beginnen, da Einzelinteressen einiger weniger Leute gegen Allgemeininteressen stehen. Die Gemeindeverwaltung Brunecks scheint nicht in der Lage zu sein, sich gegen einige wenige Reischacher Lobbyisten durchzusetzen, um mit dem Bau zu beginnen.

Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bezirk Pustertal fordert daher die Landesregierung und die Brunecker Gemeindeverwaltung auf, endlich die notwendigen Schritte zu setzen, damit mit dem Bau dieser Ausfahrt begonnen werden kann. Diese ist für den gesamten Brunecker Talkessel sehr wichtig.

Die Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Eva Klotz, wird sich im Landtag mittels einer Anfrage über den Stand der Dinge informieren.

SÜD-TIROLER FREIHEIT – Bezirk Pustertal
19. 5. 08

 

An den Präsidenten
des Südtiroler Landtags

Fragestunde Juni 2008
Für LR Dr. Mussner: Südausfahrt Bruneck

Seit Jahren sorgt die Brunecker Südausfahrt für Streit. Das Touristenzentrum Reischach mit dem Kronplatzgebiet wäre vom Süden her zu erreichen, ohne die Brunecker Innenstadt zu belasten. Die Reischacher Bauern wehren sich gegen diese Ausfahrt, die Stefansdorfer wollen den Ausweichverkehr durch ihr Dorf nicht länger dulden. Brunecks Innenstadt ist durch Berufsverkehrs sehr belastet, der Verkehr kollabiert beim Massenansturm der Touristen Richtung Kronplatz. Es fehlt wohl der politische Wille, die Ausfahrt zu errichten. Angeblich stehen Einzelinteressen weniger gegen das Allgemeininteresse. Auch setze sich die Gemeinde Bruneck nicht gegen einige wenige Reischacher Lobbyisten durch.

Stimmt das?

Ist eine Lösung des Streites zwischen Gemeinde Bruneck und Fraktion Reischach in Sicht? Wenn ja: Welche? Wenn nein, wer wird entscheiden?

Wann wird mit dem Bau der Südausfahrt Reischach/Bruneck begonnen? Wie soll die Trasse verlaufen, wie viel das gesamte Projekt kosten?

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
19. 5. 08
 

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.