Start / Leserbriefe / Tiroler Fahne ist Weiß – Rot

Tiroler Fahne ist Weiß – Rot

landwirt_tiroler_fahne.jpgMöchte als Tiroler und Mitglied des Südtiroler Bauernbundes klarstellen, dass die auf der Titelseite des Südtiroler Landwirtes (Nr. 6 vom 27. März 2009) über das alte Tirol abgebildete Fahne falsch ist, denn unsere Fahne ist von links nach rechts und von oben nach unten „weiß- rot“ und nicht wie die polnische Fahne „rot- weiß“.

Nur ein Kopfschütteln und ein müdes Lächeln  kann auch die Aussage der
Redaktion auf Seite 3 des Südtiroler Landwirts hervorrufen: „Der
Bauernbund –und mit Ihm sein Verbandsorgan- ist überparteilich und hat
bisher immer nur Personen, nicht Parteien unterstützt“. Hoffentlich
glaubt wenigstens das Redaktionsteam einstimmig an diese Aussage!

Roland Lang, SÜD-TIROLER FREIHEIT, Terlan

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

8 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

gut dass die südtiroler Bauern auch wieder klar für ein Tirol einstehen, auch wenn die Politik der SVP, dem wahrscheinlich über 90% angehören, genau für das Gegenteil eintritt.
Der Lapsus mit der Fahne ist entschuldbar, passiert in den besten Familien, wenn man bedenkt dass im ARD die deutsche Fahne auch falsch gezeigt wurde!

Nur zusammen können wir das Ziel erreichen: einer Loslösung von diesem Staat!!

2
Eisele Siegfried

Achtung an das Redaktionsteam, nobody is perfekt. Tirol hat hängend Weiß - Rot und Vorarlberg hängend Rot - Weiß Gruß Siggi

3
Eisele Siegfried

Landwirtfahne
Ich glaube es gäbe in Südtirol wichtigeres als sich an einer rotweißen Fahne "aufzuhängen".Aber wenn wir schon mal bei der Fahne sind. Ein Freund 78 Jahre aus Dornbirn erzählte mir dass sein Onkel Pomella Adolf der zufällig noch mit mir Geburtstag hatte, 30 Jahre vor mir, ein rotes und ein weißes Kleidungsstück rausgehängt hatte. Darauf wurde er wie die anderen 44 Südtiroler 1961 in die Kasern geführt und maltretiert. Er sah zu als kleiner Junge, wie man seinen Onkel an ein Scheunentor genagelt hatte und wie seine Hände durch sein Gewicht von den Nägeln durchgerissen wurden. Heute ist es zum Glück im Moment zumindest nicht mehr gar so extrem, aber Südtirol und Schutzmacht Österreich sei wachsam!Zur Farbgebung möchte ich noch was klären. Es gibt Gesetzebezogene Fahnen. Einerseits Staatsfahnen und Landesfahnen. Polen hat mit dem Land Tirol nichts zu tun. Symbolisch sind Landesfahnen quer gezeichnet. Da gibtes Tirol oben Rot und unten Weiß. In Vorarlberg grad umgekehrt. Aber sehen wir uns in der hängenden Fahne, hat Tirol links Rot und rechts Wieß, Vorarlberg entgegengesetzt. Ob jetzt das Land im Bauernschrifttum aus einer Hängenden oder Liegenden Fahn und diese aufgestellt herausgeschnitten wurde wissen wir leider nicht, hm, hm.

4

Schön,
dass die Bauern auch anfangen zu denken.

Hoffentlich dann auch überparteilich und heimatbewußt und nicht danach wo die Subventionen und Privilegien herkommen.

5
sigmund kripp

der südtiroler bauernbund kennt nur eine fahne: das ist die von der SVP!!

ob rinks oder lechts ist ihm ganz egal: hauptsache die svp kandidaten sind gefügig!

pikantes detail am rande: der große und allerhöchste svp-bauernbund-kandidat durnwalder unterstützt jetzt nicht den bauernbundkandidaten dorfmann! nein, er steht für den kofler ein! so kurz ist das erinnerungsvermögen der bauernbündler....

6

Schön zu sehen daß die Landwirte und der Bauernbund an ein vereintes Tirol denken und glauben. Das mit den Farben werden sie auch wieder erlernen.

7

April, April !
Ha,ha!

8

Es ist erfreulich, dass der Südtiroler Bauernbund die Fahne der Landeshaupstadt von Tirol Innsbruck (rot weiß)auf der Titelseite der Zeitschrift "Landwirt" zeigt. Nöglicherweise ist auf für sie die Landeshauptstadt Innsbruck und nicht Bozen.