Start / Archiv: Regierungskommissariat

Archiv: Regierungskommissariat

Erfolg bei Verstoß gegen Zweisprachigkeit.

Bisher einsprachige Formulare der „Poste Italiane“ werden in Zukunft zweisprachig sein. Dies wurde der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, vom Regierungskommissär, Vito Cusumano, mitgeteilt. Cusumano reagierte damit auf eine wiederholte Beschwerde von Atz Tammerle über den Verstoß der ...

Weiterlesen »

Zweisprachigkeit: Regierungskommissariat schweigt seit Monaten

Bei Zweisprachigkeitsverletzungen ist das Regierungskommissariat von Bozen für die Ausstellung der entsprechenden Strafen und Verhängung von Disziplinarmaßnahmen zuständig. Die Süd-Tiroler Freiheit hat letzthin verstärkt beim Regierungskommissariat Beschwerden über die Verletzung von Zweisprachigkeitsbestimmungen hinterlegt. Diese betrafen unter anderem die Quästur Bozen ...

Weiterlesen »

Missachtung der Zweisprachigkeitspflicht: Süd-Tiroler Freiheit fordert Sanktionen durch Regierungskommissariat.

Hinweisschilder auf öffentlichen Baustellen müssen zweisprachig abgefasst sein. Ist dies nicht der Fall, sind vom Gesetz Sanktionen vorgesehen. So steht es zumindest auf dem Papier. In der Praxis ist es jedoch oft so, dass die Verantwortlichen bei Missachtung der Zweisprachigkeitspflicht ...

Weiterlesen »

Zweisprachigkeit – Scharfe Kritik an Regierungskommissärin Margiacchi

Die Süd-Tiroler Freiheit wirft der Regierungskommissärin Elisabetta Margiacchi grobe Nachlässigkeit bei der Ahndung von Zweisprachigkeitsbeschwerden vor. Als konkretes Beispiel nennt die Bewegung eine umfassende Eingabe beim Regierungskommissariat über grobe Verletzungen der Zweisprachigkeitsbestimmungen für staatliche Körperschaften in Süd-Tirol. In einem mehrseitigen ...

Weiterlesen »

Regierungskommissarin stellt Verstöße gegen Gebrauch der deutschen Sprache in Abrede – ein Fall von Amtsunterlassung?

Bei Nichtbefolgung der Bestimmungen über die Zweisprachigkeit verhängt das Regierungskommissariat eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 2.500 Euro. So steht es zumindest im Dekret des Präsidenten der Republik vom 15. Juli 1988, Nr. 574, Artikel 2, Absatz 5. Doch ...

Weiterlesen »

Regierungskommissariat ermahnt Gemeinde Bozen zur Einhaltung der Bestimmungen zur Zweisprachigkeit

Eingabe der Süd-Tiroler Freiheit zeigt erste Wirkung: Die Regierungskommissärin von Bozen hat die Bozner Gemeindeverwaltung dazu ermahnt die Zweisprachigkeitsbestimmungen einzuhalten. Letzthin hatte die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit zahlreiche Verletzungen des Rechts auf Gebrauch der deutschen Muttersprache festgestellt und eine entsprechende Meldung ...

Weiterlesen »

Schutz der Muttersprache darf nicht dem Regierungskommissariat überlassen werden! Initiative der SÜD-TIROLER FREIHEIT im Landtag

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT hat heute auf einer Pressekonferenz im Landtag eine Initiative vorgestellt welche das Ziel hat, den Schutz der deutschen Sprache in Süd-Tirol nicht weiter dem Regierungskommissariat zu überlassen. Bisher ist das Kommissariat für Sanktionen bei Missachtung der Gleichbehandlung ...

Weiterlesen »