Start / Archiv: Poste Italiane

Archiv: Poste Italiane

Aus Digitalisierung wird Italianisierung!

Kein „Speed beim SPID“. Obwohl gesetzlich vorgeschrieben, ist noch immer keine Registrierung der neuen „digitalen Identität“ (SPID) in deutscher Sprache möglich. Diesen Umstand kritisiert Stefan Zelger, Mitglied der Landesleitung der Süd-Tiroler Freiheit. Bei der Digitalisierung von Behördengängen bleibt die deutsche ...

Weiterlesen »

Aktuelle Fragestunde Juni 2018: Briefkästen: Großes Italienisch, kleines Deutsch!

Mit der Rückverlegung des Verteilerzentrums der Post nach Süd-Tirol wurden landesweit neue blaue Briefkästen aufgestellt. Diese wurden, ebenso wie die bereits bestehenden roten, mit einem dreisprachig italienisch-deutsch-englischen Informationsetikett über die Leerungszeiten versehen. Doch der deutsche Text erscheint, genau so wie ...

Weiterlesen »

Erfolg bei Verstoß gegen Zweisprachigkeit.

Bisher einsprachige Formulare der „Poste Italiane“ werden in Zukunft zweisprachig sein. Dies wurde der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, vom Regierungskommissär, Vito Cusumano, mitgeteilt. Cusumano reagierte damit auf eine wiederholte Beschwerde von Atz Tammerle über den Verstoß der ...

Weiterlesen »

Italienische Post: Frohe Weihnachten!

Die Probleme mit der italienischen Post sind bekannt, werden aber immer schlimmer, darauf macht Stefan Zelger, Landesleitungsmitglied der Süd-Tiroler Freiheit aufmerksam. Anlass für diese Feststellung sind absurd lange Zustellungszeiten und überteuerte Tarife.

Weiterlesen »

Aktuelle Fragestunde Juni 2016: Ab die Post? Oder ab mit dieser Post?

Nach diversen Hiobsbotschaften rund um die „Poste Italiane“ (teuerste Posttarife Europas; Halbierung der Postzustellungen in ländlichen Gebieten, Teilprivatisierungen usw.) erreichen die Süd-Tiroler Freiheit immer mehr „Hilfeschreie“ auch von betroffenem Personal, das sich über die inzwischen untragbaren Zustände beschwert: Stellen werden ...

Weiterlesen »

Süd-Tiroler Freiheit fordert: Deutsche Beipackzettel und Zweisprachigkeitsbeauftragte bei Konzessionsunternehmen. (Mit Bildergalerie)

Das Recht auf Gebrauch der Muttersprache gehört zu den Hauptanliegen der Süd-Tiroler Freiheit. Auf einer Pressekonferenz hat die Landtagsfraktion zwei Beschlussanträge vorgestellt, mit denen sie weitere Maßnahmen für besagtes Recht und damit die Pflicht zur Zweisprachigkeit fordert.

Weiterlesen »

Schon wieder: Post erhöht die Preise!

„Bei der Zuverlässigkeit kann die italienische Post mit ihren ausländischen Gegenstücken freilich nicht mithalten. Bei den Preisen ist die ‚Poste Italiane‘ aber unter den Spitzenreitern. Und die überteuerten Tarife werden ab dem 10. Jänner nochmal angehoben“, kritisiert Stefan Zelger, Landtagssekretär ...

Weiterlesen »

Italienische Post soll sich aus Süd-Tirol zurückziehen!

Teuerste Posttarife Europas, Halbierung der Postzustellungen in ländlichen Gebieten, Teilprivatisierungen: Die Beschwerdeliste der Kunden über die italienische Post wird immer länger. Und auch das Personal spricht inzwischen von „untragbaren Zuständen“: Stellen werden nicht nachbesetzt; Ersatzpersonen bei Urlaub, Krankenstand oder Mutterschaft ...

Weiterlesen »

Aktuelle Fragestunde November 2015: Post – Formulare nur in italienischer Sprache

Ende September wurden von einem Bürger im Postamt von Kaltern die dort aufliegenden Vordrucke für Einzahlungen, Einschreiben, Paketsendungen, Rechnungen usw. in Bezug auf die Einhaltung der Zweisprachigkeitsbestimmungen kontrolliert. Dabei wurde, wie auch schon am Hauptpostamt von Bozen, festgestellt, dass zahlreiche ...

Weiterlesen »