Start / Archiv / Südtiroler Heimatbund: AHB-Obmann Winfried Matuella wird 80, wir gratulieren!
Winfried Matuella, Obmann des Andreas Hofer Bundes für Tirol
Winfried Matuella, Obmann des Andreas Hofer Bundes für Tirol

Südtiroler Heimatbund: AHB-Obmann Winfried Matuella wird 80, wir gratulieren!

Am 19. Februar vollendet ein standfester Tiroler sein 80. Wiegenfest. Es handelt sich um den Innsbrucker Winfried Matuella, seines Zeichens Obmann des Andreas-Hofer-Bundes für Tirol, berichtet SHB-Obmann Roland Lang.

Nach der Pflichtschule besuchte Matuella in seiner Vaterstadt die fünfjährige Höhere Technische Lehranstalt, Abteilung Hochbau. Nach dem Militärdienst, zu dem er im Oktober 1956 einberufen wurde, bildete er sich ab Jänner 1962 ein Vierteljahrhundert lang beim Bundesheer (Grenzschutzkompanie Süd) weiter.

Beruflich hatte Matuella längst schon Fuß gefasst und war als Bauleiter im Hoch-, Tief- und Tunnelbau bei verschiedenen Auftraggebern und -nehmern tätig. Der überzeugte Tiroler ist seit dem 7. Februar 2003 beim Andreas-Hofer-Bund Tirol aktiv. Durch seine Gewissenhaftigkeit konnte er dort sein Wissen als stellvertretender Schriftführer und später als Schriftführer einsetzen. Im April 2010 wurde er zum Geschäftsführer ernannt, ehe er im April vor vier Jahren die Obmannschaft übernahm, so der SHB.

Als Höhepunkt seiner fast eineinhalb Jahrzehnte langen Tätigkeit für den Andreas-Hofer-Bund Tirol kann die Teilnahme am Tiroler Landesfestumzug 2009 angesehen werden. Das Motto „Geschichte trifft Zukunft“ kann richtungsweisend sein, wenn eines Tages Tirol wieder vereint wird und durchaus ein Geburtstagswunsch von Matuella in Erfüllung geht. Doch bis es soweit ist, muss der südliche, vom Vaterland gewaltsam abgetrennte Landesteil den Weg der Freiheit, der Selbstbestimmung einschlagen.

In der Zwischenzeit wünscht der Südtiroler Heimatbund, all seine Freunde, Gönner, Förderer und Sympathisanten Matuella alles Gute zum Geburtstag. Möge er noch lange unter uns verweilen und wesentlich für die Stärkung der Tiroler Identität und Kultur beitragen, schließt Lang.
Roland Lang
Obmann des Südtiroler Heimatbundes

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentare