Start / Bezirke / Bezirk Eisacktal / SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert mehr Bürgernähe – Mehr Transparenz und Bürgerversammlungen

SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert mehr Bürgernähe – Mehr Transparenz und Bürgerversammlungen

andreas_koeck.jpgErfreut zeigt sich die Ortsgruppe Natz/Schabs der SÜD-TIROLER FREIHEIT über den in Teilen umgesetzten Beschlussantrag des Gemeinderates der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Andreas Köck, zu "mehr Transparenz vom Gemeindeausschuss". Hierbei wurde eine seiner Forderungen, nämlich die Veröffentlichung der Beschlüsse auf der Internetseite der Gemeinde, schon umgesetzt.

Nun heißt es auch noch die restlichen Punkte umzusetzen, wie die Berichterstattung über die Sitzungen des Gemeindeausschusses bei den Gemeinderatssitzungen oder die Abhaltung von jährlich zwei öffentlichen Bürgerversammlungen. Dies würde ein wesentlicher Schritt zu mehr Transparenz in unserer Gemeinde sein, und ein Zeichen für eine bürgernahe Politik setzen, so der Gemeinderat Andreas Köck.

Weiters spricht sich die Ortsgruppe auch klar gegen die Umwidmung von Wald in Landwirtschaftsgebiet aus. Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend soll über einen entsprechenden Antrag entschieden werden. „Der Wald soll uns als Pufferzone (hinter diesen Wäldern liegen viele Wanderwege) und Erholungsgebiet dienen. Man solle hier keine Präzedenzfälle schaffen, denn wenn hier umgewidmet wird, dann werden sich sicherlich viele Nachahmer finden." so der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT.

Im Falle eines Baues der "Riggertalschleife" befürwortet die Ortsgruppe Natz/Schabs der SÜD-TIROLER FREIHEIT auch den Plan zur Errichtung einer Zughaltestelle in Schabs. Dies wäre eine willkommene Alternative für die vielen Pendler und für die Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel.

Andreas Köck
Gemeinderat und Verantwortlicher der
Ortsgruppe der Süd-Tiroler Freiheit Natz/Schabs

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.