Start / Bezirke / Bezirk Eisacktal / SÜD-TIROLER FREIHEIT Eisacktal erfreut über den Abstecher der Österreich Rundfahrt in Süd-Tirol

SÜD-TIROLER FREIHEIT Eisacktal erfreut über den Abstecher der Österreich Rundfahrt in Süd-Tirol

oesterreichradrundfahrt.jpgViele Radsportfans im südlichen Teil Tirols zeigten sich sehr erfreut über den Abstecher der sehr gut besetzten "60. Österreich Rundfahrt" nach Süd-Tirol. Auch in Schabs wurden die Tiroler Radler, Rohregger und Co.,  frenetisch angefeuert.

In diesem Zusammenhang erstaunt es laut dem Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Andreas Köck, sehr, dass Süd-Tirols Straßen für den Giro d’Italia schon Stunden vor der Durchfahrt der Radprofis gesperrt werden, es bei der Österreich-Tour aber nicht für nötig erachtet wurde, zumindest kurzfristig ein kleines Stück der Hauptstraße für den Prolog in Klausen zu sperren.

Aufgrund dessen wurde der Prolog verkürzt ausgetragen und die Fahrer mussten dabei ein wesentlich höheres Risiko eingehen. Die Rennfahrer kamen glücklicherweise noch einmal ohne Stürze davon.

Bleibt zu hoffen, dass die Organisatoren trotz der Schwierigkeiten, die ihnen bereitet wurden, und dem widrigen Wetter, die Radrundfahrt noch einmal nach Süd-Tirol holen werden.

Andreas Köck
Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

6 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

dann hat die ö-tour auch nichts in südtirol verloren...wir sind schon seit vielen jahren nicht mehr österreich... 🙂

der vergleich hinkt nicht meiner meinung nach.. 200 tage im jahr offen.... das wird wohl reichen oder wie oft muss ein normaler mensch ins postamt???

2

Österreich, nicht Italien.
@ Simon
Die Post hat/sollte ca. 200 Tage im Jahr geöffnet sein, die Radrennen dauern max. 2 Tage.
Der Vergleich hinkt!

Nebebei hat der Giro in Süd-Tirol nichts verloren. Süd-Tirol ist Österreich, nicht Italien.

3

liebe leute... mein artikel bezieht sich NICHT auf die straßensperre, sondern die dadurch ausgeübte behinderung der bevölkerung in ihrem täglichen leben, wie sie von SF bei den öffnungszeiten der post usw und auch bei den giro straßensperren beanstandet werden... man kann sich nicht gegen etwas aufregen (die sperre beim giro) und sie dann aber trotzdem auch für die ö-tour verlangen..... das ist nicht sehr kohärent...

was ich mich frage ist, warum sich niemand gegen die veranstaltungen auf den talferwiesen aufregt... jedes jahr das rennen auf den im sommer sehr beliebten wiesen, welche danach total verdreckt sind -die radspur entlang sogar überhaupt kein gras sondern nur mehr dreck ist.
mal schauen wie sie nach dem beach-volley-turnieren aussehen...

4

Österreich Rundfahrt
Wenn man sich über Straßensperren bei Radrennen aufregt, dann sollte man sich auch über den „Giro“ aufregen. Doch das war gar nicht die Kritik der STF. Die STF beanstandete die Ungleichbehandlung der Radrennen Giro-Österreich Rundfahrt in Süd-Tirol.
Ich wunderte mich schon lange, warum die Österreich Rundfahrt nie durch Süd-Tirol führte.
Dabei gäbe es in Süd-Tirol sehr schöne Etappen von Innichen zum Brenner oder über Bozen nach Nauders oder ins Ötztal.

5

strassensperre
Hallo Simon,
das Problem dabei ist nicht die Strassensperre (diese wäre übrigens einspurig befahrbar gewesen), sondern dass hier wiedermal mit zweierlei Maß gemessen wurde. Denn beim Giro werden ohne Rücksicht auf die Autofahrer die Strassen schon Stunden vorher gesperrt, und bei der Ö-Tour fehlte einfach der Wille........

6

straßensperre....
wenn man sich schon über die schlechte organisation italiens und der svp welche die bürger behindert redet (z.b. busfahrplan der svp, postamt welche nachmittags im sommer schließen) dann verstehe ich nicht warum man sich hier jetzt schon wieder aufregt? eine straßensperre ist ein hindernis für alle die dort vorbei müssen, sei es anreiner als auch durchfahrten. müsste eigentlich von der südtiroler-freiheit gut geheißen werden!

könnte der webmaster sich mal die option "Ich möchte NICHT per e-Mail über weitere Kommentare zu diesem Artikel informiert werden." vornehmen.... klicke diese immer an und bekomme trotzdem die nervigen "neue kommentare"-hinweise.