Start / Bezirke / Bezirk Bozen Stadt/Land / Siegesdenkmal: Schmiererei

Siegesdenkmal: Schmiererei

siegesdenkmal_beschmiert_a_001.jpgEines der bestbewachten Übrigbleibsel  des Faschismus, das Siegesdenkmal, wurde am vergangenen Wochenende mit zwei A im Kreise auf der Rückseite sowie mit einem Klecks an der Vorderseite bei einem Faschistenbeil beschmiert! Die Bewegung "Süd-Tiroler Freiheit" distanziert sich von der
Schmiererei, welche am Wochenende am Siegesdenkmal (im Bild) angebracht
wurde. Im Gegenteil: Sie sieht sogar gewisse Ähnlichkeiten zwischen dem
Anarchistenzeichen, das jetzt am Siegesdenkmal prangt, und jenen
Schmierereien, welche ihre jungen Mitglieder gleich mehrmals in der
Woche am Brenner von der Tafel "Süd-Tirol ist nicht Italien" entfernen
müssten.

Deshalb stellt die "SÜD-TIROLER FREIHEIT" in einer Aussendung
die Vermutung an, dass die Schmiererei am Faschistentempel vielleicht
beabsichtigt sein könnte, damit der Zaun und die elektronische
Überwachung weiter dort bestehen bleiben. Leitungsmitglied Roland Lang
würde, wäre das Siegesdenkmal frei zugänglich, als erstes die
Christusstatue dort entfernen, "denn der Missbrauch von christlichen
Symbolen fängt nicht erst beim Froschkreuz an".

siegesdenkmal_beschmiert_a_001.jpg

siegesdenkmal_beschmiert_a_002.jpg

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

6 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

NaNa
Zitat: "Komisch..... Da unternimmt jemand konkret etwas gegen ein Faschistendenkmal und ihr beschwert euch?"

Was wurde denn grossartiges unternommen? Meinst du jetzt wird es abgerissen weil man die Rote Farbe nicht mehr wegbekommt?
Wirklich etwas unternommen kann nur auf politischer Ebene (oder durch Proteste) indem man erreicht, dass Denkmahl offiziell entfernt wird.

Oder man Teert, Federt und sprengt es wie den Kapuziner Waschtl in Bruneck. Aber der ist ja auch immer noch da....

2

NaNa
@M. Gesualdo Corvaja:na dann fang an, am besten die D Soldatendenkmäler,
den deutschen überheblichen Geheimdienst und den Bundestag.
Liefere dir gerne Farbbeutel... so ein Quatsch.....

3

Komisch..... Da unternimmt jemand konkret etwas gegen ein Faschistendenkmal und ihr beschwert euch?
Kann ich nicht nachvollziehen.
Ich finde es nur schade, daß nicht mehr Farbbeutel oder anderes dagegen geschleudert wurden.
Dynamit wäre besser gewesen.

4

Dr Berlusca wor`s, damit er die 2 millionen rechtfertigen konn. 🙂

Scherz beiseite.
"denn der Missbrauch von christlichen Symbolen fängt nicht erst beim Froschkreuz an".
Nein, bei der dornenkrone..

5

De Schmirerei warat obr net so schlecht wenn mir olle net fuer de Reinigung des Schandmals zohln miasseten, gel? 😉

6

Was will uns dieser Artikel eigentlich sagen?!