Start / Landtag - Anfragen / Schriftliche Anfrage: Rai Südtirol – Wo bleiben die 20 Millionen?

Schriftliche Anfrage: Rai Südtirol – Wo bleiben die 20 Millionen?

Die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit forderte in einem Beschlussantrag im April 2018 die Umwandlung von Rai Südtirol in einen unabhängigen Landessender. Eine moderne Führung bzw. Ausstattung eines erfolgreichen lokalen Fernseh- und Radiosenders wie Rai Südtirol ist mit dem Staatsapparat Rai in Rom kaum durchführbar, da dieser an übertriebener Bürokratie und an allgemeiner Trägheit krankt. Unklar bleibt, wo und wie die 20 Millionen Euro eingesetzt werden, die das Land für Rai Südtirol zur Verfügung stellt. Dies bestätigten auch der ehemalige und die aktuelle Chefredakteurin von Rai Südtirol.

Nachstehend die Anfrage als PDF-Datei:

A_2018_05_Rai_Suedtirol_Finanzierung

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.