Start / Bezirke / Bezirk Burggrafenamt / Renovierungsarbeiten am Postgebäude in Meran

Renovierungsarbeiten am Postgebäude in Meran

post_meran_500.jpgDerzeit werden am denkmalgeschützen Postgebäude in Meran Renovierungsarbeiten an den Außenfassaden durchgeführt. Im Rahmen dieser Arbeiten schlägt die Meraner Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Reinhild Campidell, vor,  bei der neuen Außenfassadengestaltung die historische Aufschrift „k & k Post- und Telegraphenamt“ wieder hervorzuheben. Diese wurde nämlich bei vorhergehenden Arbeiten überdeckt.

Diesen Vorschlag hat nun die Meraner Gemeinderätin dem Landesamt für
Denkmalschutz sowie dem Meraner Bürgermeister unterbreitet. Zugleich
verwies Reinhild Campidell auf ähnliche Maßnahmen bei den historischen
Bahnhöfen entlang der Vinschgerbahn, wo dies so geschah.

Reinhild Campidell ist der Ansicht, dass das Postgebäude dadurch weiter
aufgewertet würde. Dem Schreiben an die zuständigen Gemeinde- und
Landesstellen hat die Gemeinderätin auch ein historisches Foto, auf
welchem die Aufschrift erkenntlich ist, beigelegt.

Da die Renovierungsarbeiten bereits großteils abgeschlossen sind und
das Gerüst demnächst abgebaut werden wird, bitte Reinhild Campidell
Land und Gemeinden um eine dringende Prüfung gegenständlichen
Vorschlages.

Reinhild Campidell
Meraner Gemeinderätin der SÜD-TIROLER FREIHEIT

post_meran_500.jpg

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

5 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Schützenswert....
k&k wieviele litten unter Oesterreich und der k&k? Sicher ist die bauweise und die Inschrift schützenswert wie die italienischen Denkmäler auch! Na ff etwas ruhiger?

2

Gott schütze Tirol!
Gott schütze Tirol!
Gott schütze unsere gemeinsame österreichische Heimat!

3

Kultur muss geschützt werden
Diese historische Aufschrift ist ein Teil unserer Kultur und darf nicht einfach überpinselt und ausgelöscht werden.

Auch unsere österreichischen Straßennamen wurden von Italien gezielt entfernt, um unsere Zugehörigkeit zu Österreich auszulöschen.

4

War sicher schianer,als wia des
"poste italiane"...

5

k.u.k. Post in Meran
Wenn die Post schon jetzt dem land ST gehören würde, wäre das wohl sicher möglich, nicht anders als bei der Vinschgerbahn. Die Poste Italiane gerade in Süd-Tirol haben wohl immer noch wie alle anderen Institutionen des Staates ein sehr gestörtes Verhältnis zu Zweisprachigkeit des Landes. Bald werden ziemlich alle Post-Diensleistungen von der EU dem freien Wettbewerb freigegeben, da wird es den PI in Zukunft wahrscheinlich nicht anders ergehen, als der bekannten italienischen Fluglinie. Sie werden wohl um ein Butterbrot an den bestbietenden verkauft werden müssen, wenn man überhaupt will, dass solche Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll weiter geführt werden sollten. Die Österreichische Post wäre in diesem freien Wettbewerb als Alternative zu PI in Süd-Tirol wohl die beste wirtschaftliche und kundenfreundliche Lösung. Nach fast 90 Jahren erzwungener Abwesenheit ist die ÖP als Wirtschaftsunternehmen sowieso schon jetzt wieder in Süd-Tirol tätig.