Start / Recht auf Muttersprache – Zweisprachigkeitspflicht

Recht auf Muttersprache – Zweisprachigkeitspflicht

Mehrsprachigkeit: CLIL ist Problem und nicht Lösung!

Auf Unverständnis und Ablehnung trifft die Forderung nach Ausweitung des Italienischunterrichtes, vorgebracht vom Landesbeirat der Eltern, bei der Süd-Tiroler Freiheit. „Es braucht nicht mehr Italienischunterricht, sondern besseren“, betont Stefan Zelger von der Landesleitung der Bewegung. Er kritisiert, dass indirekt schon ...

Weiterlesen »

SDF „Südtirol Klartext“ mit Cristian Kollmann: Deutsche Kindergärten

Eine klare Forderung der Süd-Tiroler Freiheit: Vorrang für deutsche Kinder in deutschen Kindergärten. Viele haben sich dagegen gestellt. Einige haben sich sogar darüber lustig gemacht. Was brauchen die Kindergärten in Süd-Tirol wirklich? Dieser Frage stellten sich Cristian Kollmann von der ...

Weiterlesen »

Grüne wollen deutsche Sprache mit Nazikeule an den Rand drängen!

Das Plakat der Süd-Tiroler Freiheit, mit dem die Bewegung Vorrang für deutsche Kinder in deutschen Kindergärten fordert, hat bei den Grünen polemische und unqualifizierte Reaktionen ausgelöst. Cristian Kollmann, Bozner Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit und Sprachwissenschaftler, zeigt sich wenig überrascht.

Weiterlesen »

Vorrang für deutsche Kinder in deutschen Kindergärten! Süd-Tiroler Freiheit stellt Plakataktion vor.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert, dass in deutschen Kindergärten deutschsprachige Kinder vorrangig aufgenommen werden. Auf ihre Forderung machen die Landtagsfraktion und die Ortsgruppe Bozen mit einer Plakataktion aufmerksam, die heute auf einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.

Weiterlesen »

Krankenpfleger/innen ohne Sprachnachweis gesucht! Süd-Tiroler Freiheit kritisiert Fehlpolitik.

Der Gesundheitsbezirk Bruneck, zu dem das Krankenhaus Bruneck und das Krankenhaus Innichen gehören, sucht Krankenpfleger, die nicht im Besitz des Zweisprachigkeitsnachweises sein müssen. „Der Zweisprachigkeitsnachweis ist nicht notwendig“, heißt es in der Stellenausschreibung fett hervorgehoben. Die Süd-Tiroler Freiheit ist empört.

Weiterlesen »

Internationaler Tag der Muttersprache: Süd-Tiroler Freiheit mahnt Landesregierung zu verantwortungsvoller Sprachpolitik!

„Wer seine Sprache nicht achtet und liebt, kann auch sein Volk nicht achten und lieben.“ Mit diesem Zitat von Ernst Moritz Arndt – eines deutschen Schriftstellers während der Befreiungskriege gegen Napoleon – mahnt die Süd-Tiroler Freiheit die Landesregierung zu einer ...

Weiterlesen »

Myriam Atz Tammerle meldet dem Regierungskommissär Verletzungen der Zweisprachigkeitspflicht Landtagsabgeordnete Myriam Atz Tammerle meldet dem Regierungskommissär Präfekt Vito Cusumano gleich zwei Verstöße gegen die geltende Zweisprachigkeitspflicht an einem Tag.

Obwohl die gesetzlichen Bestimmungen zum Recht auf Gebrauch der Muttersprache seit fast 30 Jahren gelten, kommen viele staatliche Institutionen der Zweisprachigkeitspflicht noch immer nicht nach. In jeder monatlichen Sitzungsfolge des Landtags werden Verstöße vorgebracht. Zuständig für die Verhängung von Strafen ...

Weiterlesen »

Baustelle Kaiserhof in Meran: Auch Landesbaustelle nur mehr einsprachig

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran kritisiert die fehlende zweisprachige Beschriftung der Landesbaustelle in der Landeshotelfachschule Kaiserhof. Beim Neubau der Turnhalle am „Kaiserhof“ wurde keine zweisprachige Baustellen-Beschilderung angebracht. Sicherheitshinweise und weitere Hinweise wurden nur mehr in italienischer Sprache angebracht.

Weiterlesen »

Zweisprachigkeitspflicht in der Sanität: Interventionen tragen Früchte

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb bietet neuerdings in Zusammenarbeit mit den Sprachschulen für seine Mitarbeiter Sprachkurse an. Für die Sprachausbildung ist eine Kostenrückerstattung bis zu 540 Euro pro Person vorgesehen. Laut der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, ist dieses Angebot ...

Weiterlesen »