Start / Archiv (Seite 20)

Archiv

Schluss mit faschistischen Umtrieben!

+160 „Der Vertrieb von Propagandamaterial und die Renovierung faschistischer Relikte in Süd-Tirol verstößt gegen alle demokratischen Grundprinzipien, den europäischen Geist und muss deshalb auch entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen“, findet die Süd-Tiroler Freiheit.

Weiterlesen »

Wir Südtiroler haben die Wahl

+8-1 Wenn am 4. Dezember in Italien über die Reform der italienischen Verfassung abgestimmt wird, wird man ganz genau darauf achten, wie das Abstimmungsverhalten in Südtirol ausfällt. Wir Südtiroler stehen vor der Wahl, ob wir mehr Italien oder weniger Italien ...

Weiterlesen »

Südtirol ganz normale italienische Provinz?

+40 Immer wieder sind schon jetzt scharfe Töne von Parlamentariern aller politischer Couleur Richtung Südtirol zu vernehmen, auch aus den Reihen des SVP-Koalitionspartners Partito Democratico (PD). Südtirol solle zu einer normalen italienischen Provinz und am besten in eine Großregion „Triveneto“ ...

Weiterlesen »

Verantwortung für unser Land

+6-1 Die Aufgabe von Volksvertretern wäre es eigentlich, die Interessen des Volkes zu vertreten. Die Südtiroler Parlamentarier in Rom vertreten aber nicht mehr die Interessen Südtirols, sondern sie verraten die Interessen Südtirols, wenn sie einer Verfassungsreform zustimmen, die uns Südtiroler ...

Weiterlesen »

Grüner DNA-Defekt

+120 Die grüne Stadträtin Maria Laura Lorenzini sagt von sich selbst: „Antifaschist zu sein, ist in meiner DNA festgeschrieben“ (Dolomiten vom 16.11.2016). Frau Lorenzini hat, wie ihre übrigen grünen Parteikolleginnen, und -kollegen, eine seltsame Vorstellung von Antifaschismus.

Weiterlesen »

Vormerkzeiten in den Krankenhäusern: In 36 von 50 Fällen liegt die Wartezeit über zwei Monate!

+2-1 Vor genau fünf Jahren verkündete der damalige Gesundheitslandesrat Richard Theiner anlässlich der Vorstellung der Kampagne zum Abbau der Wartezeiten: „60 Tage: Länger soll ein Patient künftig nicht mehr auf eine nicht-dringliche medizinische Behandlung warten müssen“. Wie haben sich seither ...

Weiterlesen »

Was wurde der SVP in Rom versprochen?

+110 Hin und wieder frage ich mich, was wurde der SVP in Rom versprochen, damit sie sich für ein Ja beim Verfassungsreferendum ausspricht. Womöglich wurde ihnen auch nichts versprochen, vielleicht ist es auch eine Mischung aus Ignoranz und Selbstüberschätzung, welche ...

Weiterlesen »

Landeshauptmann Kompatscher: Wen vertritt er?

Carsten_Schauerte

+70 Wie kommt Landeshauptmann Kompatscher eigentlich dazu, einfach im Alleingang die italienische Verfassungsreform zu unterstützen? Als Landeshauptmann ist es nicht seine Aufgabe,  seine Privatmeinung zu vertreten, sondern Südtirol und seine Bürger bzw. Wähler zu vertreten.

Weiterlesen »

Sagen wir Nein zur Verfassungsreform

+4-1 Seit bald hundert Jahren gehört Südtirol unfreiwillig zu Italien. Seit fast hundert Jahren müssen wir Südtiroler um das Überleben unserer Volksgruppe und um unsere Rechte kämpfen. Geht die Verfassungsreform durch, stehen mehrere autonome Kompetenzen auf der Kippe.

Weiterlesen »

Verfassungsreform: Viel zu verlieren für Südtirol!

+30 Verfassungsreformen stellen für unsere Volksgruppe und unsere Selbstverwaltung im Staat Italien immer eine Gefahr dar, insbesondere dann, wenn durch die Reform der Staat zentralistischer werden soll. Wir Südtiroler haben mit Italien und seinem Nationalismus schon viele leidvolle Erfahrungen gemacht, ...

Weiterlesen »

Heimatbund bei politischem Martini in Mils

+5-1 Auf Einladung der Tiroler FPÖ nahm eine Delegation des Südtiroler Heimatbundes (SHB) am politischen Martini in der Trofana teil. Dabei ergab sich auch ein kurzes Gespräch mit dem 3. Präsidenten des Österreichischen Nationalrates Norbert Hofer, der auch Kandidat für ...

Weiterlesen »

Links-grüne Stadtregierung stimmt für Reaktivierung von faschistischen Symbolen

+150 Der Stadtrat von Bozen hat sich mit nur einer Gegenstimme für die Wiederaufstellung des Markuslöwen und der römischen Wölfin auf den Säulen gegenüber dem so genannten Siegesdenkmal ausgesprochen. Damit will die Stadt Bozen ein Zeichen für den Faschismus setzen ...

Weiterlesen »