Start / Leserbriefe / Postkartenaktion zur “Rettung des Kapuziner Wastls”

Postkartenaktion zur “Rettung des Kapuziner Wastls”

hannes_innerhofer_500_001.jpgDie Neofaschisten rund um das “Popolo della Liberta” haben nun eine Postkartenaktion zur “Rettung des Kapuziner Wastls” in Bruneck gestartet. In dieser Postkarte heißt es, die Alpini würden der ganzen Welt den Frieden bringen und fördern angeblich das Zusammenleben. Da sieht man mal wieder, wie viele Lügen sich in einen Satz bringen lassen.
Es ist doch eine mehr als große Schande für die Opfer der Abessinier in Äthiopien, wenn die angeblich “friedensbringenden Alpini” für den Erhalt dieses menschenverachtenden Denkmales in Bruneck stehen und sich auch noch innerhalb des PdL dafür einsetzen.

Das faschistische Denkmal in Bruneck steht für kolonialen Völkermord
der Alpini in der Zeit Mussolinis und das lässt sich nicht leugnen,
denn das bezeugt auch die Inschrift am Schandmal! Außerdem sind es
nicht die Alpini, die sich für ein friedliches Zusammenleben der
Volksgruppen einsetzen! Oder würden diese sonst ihre Feierlichkeiten
vor einem weiteren faschistischen Denkmal, von dem Mussolini hoch zu
Ross grüßt abhalten? Sehr bedenklick liebes “Volk der Freiheit” und
liebe Alpini!

Ich fordere mehr Respekt für die Opfer dieser grausamen Kriege!!

Hannes Innerhofer, Gargazon

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

8 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

@fabivS

"so hobm sie vorigs Johr direkt untrm Duce gfeiert"

gonz genau, untrm.. und net in duce gfeiert. Es ging do net ums duce.. und dass sie absichtlich sem gfeiert hobn, weil sem dr duce steaht, zweifle i a: in dubio pro reo.
Unitalia und ähnliches gsindl san überoll dabei, wo tricolori-fahnen gzoagt werd!

2

..
ich bin weder italiener, noch zähle ich mich zu der deutschen volksgruppe (auch wenn ich durch meine herkunft eigentlich dazugehören müsste), da ich finde, dass dieses ethnische gefasel einfach irgendwann ein ende nehmen sollte. aber eigentlich, wieso muss ich mich persönlich für eine objektive stellungnahme rechtfertigen. und muss sich in solchen foren godwin's law immer bestätigen?

grundsätzlich war meine intention eine ganz andere als Sie herr anton mir andichten. mir ist es im endeffekt völlig egal ob der wastl stehen bleibt oder nicht.

aber ich finde es einfach schade dass die armen äthiopier als grund für einen abriss herhalten müssen. man soll doch einfach sagen: es geht hier einzig und allein um einige (oder viele) südtiroler denen der marmorblock auf die nerven geht.

3

ST ist keine Kolonie!
Süd-Tirol ist keine italienische Kolonie und wir leben heute im Jahr 2009 in der Europäischen Union der Demokratie und Menschenrechte, wo ganz sicher kein Platz für Wegdeutung des Faschismus und seiner Relikte auch in Süd-Tirol vorhanden ist. Das scheint leider der treue Diener der Italianità des Alto Adige der "johann d" noch nicht ganz begriffen und verinnerlicht zu haben. Wie traurig, dass er zwar dem Anschein nach gut die Deutsche Sprache beherrscht - das sollte suggerieren er wäre süd-tiroler Herkunft, aber dem Inhalt nach voll im Sinne der Duce-Nostalgiker argumentiert! Beschämend ist das, dass man solche Nebelgranaten in diverse Foren werfen will, um die Menschen für dumm zu verkaufen. So gut wie alle Süd-Tiroler, fast ohne Ausnahmen, denken ganz sicher anders in dieser Frage!

4

Koloniale Bestimmungsdemokratie
Leider geht es hier nicht um die Alpini oder um den Abessinienkrieg. Es geht nicht darum, ob die oder das gut oder schlecht war.

Es geht darum, dass dieser Steinhaufen von Italienern aufgestellt worden ist, und deshalb wird er von den Italienern verteidigt.
Es geht um Italiener gegen Süd-Tiroler. Die Italiener sehen sich in Südtirol noch immer als Kolonialherren und deshalb verteidigen sie ihr Denkmal, auch wenn es noch so faschistisch, kolonialistisch und menschenverachtenden Charakter hat. Hauptsache es stellt irgendwas italienisches dar.

Angesichts dieser kolonialen "Bestimmungsdemokratie"die Italien noch immer anwendet, sieht man wieder, dass Süd-Tirol keine Zukunft unter Italien hat.

Süd-Tirol ist keine italienische Kolonie.

5

...
dass di alpini eine militärische truppe ist, und man darüber streiten kann ob das militär frieden bringen kann ist klar. auf diese problemstellung möchte ich gar nicht einmal eingehen.

nur leider habe ich das gefühl dass es dem schreiber dieses beitrags gar nicht um die bewohner Äthiopiens geht. denn in diesem fall wüsste man, dass es die volksgruppe der abessinier gar nicht gibt, sondern viel mehr abessinien nur ein geografisch geprägter begriff ist. "abessinier" als wort wird nur für eine gewisse katzenrasse aus dem hochland von abessinien gebraucht.

ich habe den verdacht dass es hierbei um einfach hetze gegen die alpini als teil der italienischen militärkräfte geht, die sich einiger standardparolen bedient. weiters glaube ich dass die bewohner äthiopiens sicherlich größere probleme haben als ein marmorklotz in einer europäischen kleinstadt.wenn man diesen menschen wirklich helfen möchte könnte man sich die abrisskosten sparen und statt dessen lebensmittel nach Addis Abeba schicken.

6

Muensch? Guet, nochr holtn sie wohrscheinlich es Siegesdenkmol-feier fa dr Seppi net genua zu sein: so hobm sie vorigs Johr direkt untrm Duce gfeiert... und de gonze Lait fa Unitalia bzw. AN worn aa mitdabei: Zufoll, gel?

7

Hmmm, dr Seppi isch koan echter Alpino, koan ANA-mitglied, und in de Alpini passt net dass er jedes johr am 4 november mit an alpinihut zum faschischtntempel pilgert.
"Il tipo puo fare quel che vuole... ma mi sputtana la famiglia degli alpini!"... so ein echter Alpino

8

"Camerata!"
Bravo!!!
Dr Donato Seppi, zum Beispiel, dr isch gonz an eisener Alpino ...und hobmor schun long gseichn wie er si fuer in Zusammenlebm strebt: er griasst seine Fruinde laut mit "Camerata"!!!
Zem miasmor in dr Hons amol frogn ob mir am 25-4 wiadr zum Protestmarsch giahn! 😉