Start / PRESS_Newsletter

PRESS_Newsletter

„Selbstbestimmung ist unverzichtbar“: Die neue Ausgabe der „Tiroler Stimmen“ ist da!

+30 Die „Tiroler Stimmen“, Klubzeitung der Süd-Tiroler Freiheit, gehen nächste Woche in den Postversand und stehen bereits jetzt auf der Internetseite der Süd-Tiroler Freiheit zum Lesen und zum Herunterladen zur Verfügung. Die Süd-Tirol-Debatte im österreichischen Parlament, die Veranstaltungsreihe der Süd-Tiroler ...

Weiterlesen »

Zweisprachigkeitspflicht in der Sanität: Interventionen tragen Früchte

+40 Der Südtiroler Sanitätsbetrieb bietet neuerdings in Zusammenarbeit mit den Sprachschulen für seine Mitarbeiter Sprachkurse an. Für die Sprachausbildung ist eine Kostenrückerstattung bis zu 540 Euro pro Person vorgesehen. Laut der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, ist dieses ...

Weiterlesen »

Mussolini-Wein: Flasche leer…?!

+140 Als begrüßenswert und überfällig bewertet die Süd-Tiroler Freiheit den neuen Antifaschismus-Gesetzentwurf des PD in Rom. Propaganda für das faschistische und nationalsozialistische Regime soll nun endlich eine Straftat darstellen. „Geht der Entwurf durch, könnte nun Schluss sein mit Hitler- und ...

Weiterlesen »

Bankrotterklärung unserer autonomen Rechte!

+180 Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, übt scharfe Kritik an der Personalpolitik im Gesundheitswesen. Während sich Süd-Tiroler Medizinstudenten aufgrund der für sie in Süd-Tirol wenig attraktiven Bedingungen gezwungen sehen, im Ausland zu arbeiten, rekrutieren Landesrätin Stocker und Generaldirektor ...

Weiterlesen »

Chaotische Gesundheitspolitik: 90% der Süd-Tiroler Jungärzte wollen nicht zurückkehren.

+60 Die Landesregierung und Generaldirektor Schael sind mit ihrer chaotischen Gesundheitspolitik kläglich gescheitert und richten immer größeren Schaden an. Eine Erhebung der ÖH-Medizin Innsbruck zur Abwanderungstendenz von Jungärzten hat nun offenbart, wie schlecht es um das Gesundheitswesen in Süd-Tirol bestellt ...

Weiterlesen »

„Ius soli“: Nein zur Einbürgerung von fast einer Million Migranten!

+100 Die Süd-Tiroler Freiheit spricht sich entschieden gegen das neue Einbürgerungsgesetz der italienischen Regierung aus. Mit der Umstellung vom sogenannten „Ius sanguinis“ (Abstammungsprinzip) auf das „Ius soli“ (Territorialprinzip) würden über 800.000 Kinder von Migranten sofort die italienische Staatsbürgerschaft bekommen. „Durch ...

Weiterlesen »