Start / Faschistische Relikte – PM

Faschistische Relikte – PM

Faschistische Relikte in Meran: Junge Generation der SVP erwacht aus Dornröschenschlaf!

+60 Seit Jahren setzt sich die Süd-Tiroler Freiheit für das Entfernen faschistischer Relikte in Meran ein. In der Passerstadt befinden sich doch einige Relikte aus grauer Vergangenheit: Teile des Rathauses, faschistische Straßenbenennungen, das Alpini-Denkmal sowie die Armando-Diaz-Tafel beim Rathaus.

Weiterlesen »

SKANDAL – Malvorlagen mit faschistischem Siegesdenkmal für Kinder – Fotos online! Land Süd-Tirol und Stadtgemeinde Bozen unterstützen geschmacklose Aktion

+11-2 In der neuen Dokumentations-Ausstellung des Siegesdenkmals wurden Kindern Malvorlagen ausgeteilt, mit denen sie das faschistische Siegesdenkmal ausmalen mussten. Unterstützt wurde die zweifelhafte Aktion von Seiten des Landes Süd-Tirol und der Stadtgemeinde Bozen. Die Süd-Tiroler Freiheit bezeichnet dieseInitiative als geschmacklos ...

Weiterlesen »

Kapuziner Wastl: Geld für Pragser Unwetter-Opfer spenden, anstatt faschistisches Denkmal zu renovieren

+230 In der Diskussion um die von der Stadtgemeinde Bruneck geplante Renovierung des Kapuziner Wastl meldet sich auch der Olanger Gemeinderat und Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit, Matthias Hofer, zu Wort. Hofer fordert die Brunecker Stadtregierung auf, die vorgesehen finanziellen Mittel ...

Weiterlesen »

Links-grüne Stadtregierung stimmt für Reaktivierung von faschistischen Symbolen

+150 Der Stadtrat von Bozen hat sich mit nur einer Gegenstimme für die Wiederaufstellung des Markuslöwen und der römischen Wölfin auf den Säulen gegenüber dem so genannten Siegesdenkmal ausgesprochen. Damit will die Stadt Bozen ein Zeichen für den Faschismus setzen ...

Weiterlesen »

Bürgermeisterkandidat Cristian Kollmann empfängt europäische Jungpolitiker und zeigt ihnen faschistisches Bozen.

+17-1 Der Bürgermeisterkandidat der Süd-Tiroler Freiheit in Bozen, Dr. Cristian Kollmann, hat heute Vormittag eine Delegation von Jungpolitikern aus ganz Europa in Bozen begrüßt, die in den kommenden Tagen an einer internationalen Konferenz zum Thema: „Gegen Rechtsextremismus, für Selbstbestimmung“ teilnehmen. ...

Weiterlesen »

Landesregierung zeigt keine Einsicht: Umstrittenes Vereinbarungsprotokoll mit dem Italienischen Partisanenverband (ANPI) unterzeichnet

+9-1 Trotz der von verschiedenen Seiten geäußerten Proteste und Bedenken haben Landeshauptmannstellvertreter Christian Tommasini und der Präsident des italienischen Partisanenverbands, Orfeo Donatini, laut Mitteilung des Landespresseamtes gestern (28. April) das umstrittene Vereinbarungsprotokoll zwischen dem Italienischen Partisanenverband (ANPI) und den drei ...

Weiterlesen »

Süd-Tiroler Freiheit fordert Umbenennung der italienischen Mameli-Mittelschule in Salurn

+2020 Die Bezirksgruppe der Süd-Tiroler Freiheit Unterland/Überetsch fordert die Umbenennung der nach Goffredo Mameli benannten italienischen Mittelschule in Salurn. Der Dichter der blutrünstigen italienischen Nationalhymne sei als Namensgeber für eine Schule nicht geeignet, besonders in Südtirol wegen der antiösterreichischen Passage ...

Weiterlesen »