Start / Z_Online-Film-Dienst / Neue Videos über die Kundgebung der Schützen gegen Faschismus für Tirol

Neue Videos über die Kundgebung der Schützen gegen Faschismus für Tirol

schuetzen_marsch_video_2008.jpgAnhand mehrerer Videos kann im Internet die Kundgebung des Südtiroler Schützenbundes unter dem Motto "Gegen Faschismus – Für Tirol" verfolgt werden. Eine Auswahl dieser Videos können nachstehenden angesehen werden.

Gerne veröffentlichen wir auch Dein Video oder Foto von der Kundgebung. Kontaktaufnahme oder Hinweis bitte über das Kontaktformular der SÜD-TIROLER FREIHEIT (Link)

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

29 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Um 1809 warn mia sehr zastrittn, aber heidzudogs hoidn mia fest zu eich.
Ihr soids wissen, ned nur in de 60er Johr hom mia eich ghoifn, a jetzt und a in Zunkunft stehn mia hinter eich!
Freiheitliche Griaß aus Oberbayern und vui Glück und Kraft!

2

DAS BURGENLAND STEHT HINTER EUCH
Für die Freiheit Südtirols und die Rückkehr zu Österreich

EIN TIROL, EIN ÖSTERREICH, EIN VOLK

3
Mauro maestri

SOLidarietet!!!! Ich wohne in Welsch TIROL!!! LOS von ROM!!!
W Schützen Kompanie Rendena

4

Die Faschischten moan olm no sie hoben die Mocht,des Gsindl.
sie hoben iborhaub koan Respekt gegenibor an Tiroler Schütze
do sig man inwellan Staat das mir
"LEBEN"
Für ein vereinigtes Tirol

5

I moan w i gheart han dass es in Südtirol faschistische Denkmäler gib han i gmoant i spinn..... des kann decht nit die Woahrheit sein dass es sowas no gib....!! Für ein vereintes Tirol! mfG aus Nortirol

6

Ewiggestrige Haltung!
Wan hört diese geistige Haltung auf, die in solchen Aktionen immer eine rechte Gesinnung sehen. In jedem Staat gibt es die verschiedensten Gruppierungen. Frankreich sagt sogar ein Volk in einem Staat.
herzliche Grüße aus Österreich.

7

wos is eigentlich los
des fesselnde diktat was vo rom ausgeht is jo wohl mehr als a frechheit. ned nur das da zweite weltkrieg, und somit faschismus und nationalsozialismus abgeschafft sein, na auch heute noch mächtig huldigen...
also i versteh des ned. jedes volk darf stolz auf seine identität sein, aber ned des missbrauchen. Die deutschen oder mia österreicher sein jo a ned stolz drauf das bei uns da nationalsozialismus mal gonz groß war. man lernt in der regel aus seinen fehlern. aber die italienier sind da wohl unverbesserlich. eine schande sowos.

und den südtirolern ihre identität übel zu nehmen und sie zu beschimpfen obwohl es seit jeher ihr land is is jo wohl des letzte. Also i kann euch guad verstehn das i wegwollts von denen.

Aber i fahr immer mit gutem Gewissen nach Südtirol, nämlich dass i immer noch in Tirol bin, und ned in Italien!

Haltets durch und erhebts eich. denn vo nix kommt nix. Ein Tirol!

Grüße aus Nordtirol

8
Josef Schweiger

Demonstration gegen Faschismus
Ja das ist wohl der beste Weg wenn das Volk auf die Strasse geht. Weiter so!
Den Menschen in der ehem. DDR hat das auch den Weg in die Freiheit geebnet. Der Druck der Strasse ist enorm. Aber auch so sollte man keine Gelegenheit auslassen der italienischen Besatzung entgegen zu treten.
Und das überall da wo man deutsch als Muttersprache spricht!

9

Schande über die Faschisten
Mich hat der aufmarsch sehr beeindruckt!ich finde es eine sauerei dass einige Italiener den Hitlergruss ungehindert neben der "Polizei" machen konnten!Hier in der Schwiez wäre man sofort verhaftet worden!
Macht wieter so und verteidigt das schöne Südtirol gegen den Faschismus!

10

Ein Spruch der Schützen
Diese patriotische Kundgebung vom 08.11. und die Aufnahmen davon erinnern mich doch sehr eindringlich an das Geschehen in der ehem. Autonomen Ex-DDR, z.B. im November 1989 in Ost-Berlin kurz vor dem Fall der Berliner Mauer am 09, November 1989. Die Teilnehmer äusserten während dieser Kundgebung in Bozen am vergangenen Samstag unmißverständlich ihre Meinung, sei es verbal oder durch die getragenen Transparente. Man konnte so u.a. in übergrossen Buchstaben lesen, "Süd-Tirol hält zu Österreich", oder die anderen klaren Forderungen und Losungen auf rot weissen oder rot-weiss-roten Transparenten "Gegen Faschismus und Für Ein Tirol", d.h. Forderungen nach Wiederherstellung der Landeseinheit der geteilten Tiroler Landesteile in Süd-Nord und Ost, nicht mehr aber auch nicht weniger. Was die ethnische, sprachliche und kulturelle Identität des Landes Tirol südlich des Brenners in der heutigen AP Bozen betriftt, so erklärt sie am einfachsten ein Spruch der Veranstalter dieser patriotischen Kundgebung selbst, nämlich der Südtiroler Schützen, und der lautet: UNSERE HEIMAT IST EIN TIROL, UNSER VATERLAND ÖSTERREICH, ZUSAMMEN SIND WIR EIN TEIL DER DEUTSCHEN KULTURNATION IN EUROPA

Bevor der Beifall aus der falschen Ecke kommt, sollte man immer einen großen Wert auf diese Feststellung legen, damit man nicht von der gegnerischen Seite gleich oder bald als eine Tiroler deutschnationale und pangermanische oder sogar neo.... politische Bewegung diffamiert wird. Wer das so akzeptieren kann, wie die Schützen sich selbst und die eigene Tiroler Volksgruppe definieren, dann ist das in Ordnung, einen anderen Beifall braucht man in Süd-Tirol nicht, der richtet nur zwangsläufig einen großen Schaden der gerechten Sache der Selbstbestimmung des Landes an!

11

Ganz Deutschland ach in Schmach und Schm
Besonders imponiert mir ja das Mädel gegen Ende. Aufrecht und treu zur Heimat stehend, trotz ihrer Jugend....das kennt man hierzulande kaum.

Heil Tirol, Heil unserem deutschen Vaterland!
Auf das es wieder einig werde!
Grüße aus Schwaben.

12

Solidarität
Bleibt standhaft und verteidigt euer Deutschtum.
Solidarische Grüße vom Harz

13

Spanne zwischen Landesstolz und Hass
Ich habe soeben die Filme angesehen. Meine erste Reaktion war blanker Hass gegenüber diesen ignoranten, beschämten und ungebildeten "Italianissimi". Ich fühlte mich in meiner Person als Tiroler zu tiefst verletzt. Und das sind jene mit welchen wir unser schönes Heimatland seit nunmehr 90 Jahren teilen. Wollen wir das wirklich? Aber gleichzeitig hat mich die Disziplin und die Bildung unser "Mandr" tief in meinem Tiroler Herzen berührt. Ich glaube mit meinen beinahre 30 Jahren, war ich noch niemals zuvor so stolz ein Tiroler Bewohner des südlichen Tirols zu sein. Ich glaube dieser friedvolle und disziplinierte Aufmarsch hat dem ganzen Süd-Tiroler Land gut getan!!!!

14

Bitte sprecht zu den Italienern selbst!
Ich war früher immer der Meinung, man solle sich um ein friedliches Zusammenleben mit den Italiener bemühen. Leider zeigen die meisten Italiener, das sie dessen nicht würdig sind. Meine Akzeptanz rechtsradikalen Italienern gegenüber hat ein Ende. Ich würde es gut finden, wenn die Leute, die ihre Meinung in diesem Forum kundtun, auch einen Kommentar auf der Website der Alto Adige hinterlassen würden. Dort wird ebenfalls über dieses Thema diskutiert, wobei hauptsächlich gegen die deutschen Südtiroler gehetzt wird. Dem müssen wir etwas entgegnen - aber bitte durch Argumente, nicht durch Beleidigungen! Wir wollen uns schließlich nicht auf das Niveau der Faschos begeben!

15

Traurig
Wie lange müssen sich Tiroler Schützen im eigenen Land noch beschimpfen lassen, wenn sie aufmarschieren.

Das ist eine riesen Sauerei.

Hochachtung vor den Süd-Tiroler Schützen, die sich auf friedliche Weise dem Unrecht entgegenstellen!

16

Solidaritaet
Solidaritaet aus die Lombardei.

LOS VON ROM!

EIN TIROL!

17

habe die videos gerade angeschaut und bin immer noch zornig.
respekt den schützen dass sie sich ruhig verhalten haben.

18

Meint ihr, wir werden es schaffen? Viele sagen, es ist unrealistisch, auch nur die Schleifung des Siegesdenkmals zu erhoffen, geschweige denn das "Los von Rom".

19

einfach nur grausig
Laßt euch von den unqualifizierten Faschohaßtiraden nur nicht irritieren! Hierzulande wächst die Simpathie und Loyalität ungebremst.

Beim Anschauen der Videos fühlen sich viele Menschen an die Montagsdemonstrationen im Herbst 1989 in der DDR erinnert!

Für ein FREIES SELBSTBESTIMMTES SÜD-TIROL!

Gruß aus Hannover, Nordeutschland

20

a witz!
dio, dei faschos sein lei mear a witz! i hon kuane worte drfir. miar protestieren geign faschismus und sui gian ins sem af di eier?!... konnsch lei mear vergessen, do sigg mn amol wieder dass dia froa waren wenn dr faschismus wieder zrugg war. und nor wunderen sie sich wenn miar weck f italien wellen?! sui respektieren jo nitamol insre traditionen.
und,coglione? hell bisch schun du, der wos des schreit! ohne worte

21

schande italien
solche idioten gehören angezeigt; man stelle sich einen südtiroler vor der den hitlergruß zeigt: er würde sofort eingesperrt. die fascho-italiener lässt man gewähren, da es die politik selber so betreibt. die ganzen faschistischen Umtriebe gehören vor die EU, die soll Italien abmahnen sofort alle faschistischen Zeichen zu zerstören und den Faschismus zu verbieten, sowie alle Parteien, die sich damit identifizieren (unitalia, AN)!

Schande über dich Italien, die Zeit wird kommen, dass wir frei von dir sein werden!!

22

Faschisten!
Kaum zu glauben was ihr euch im
eigenen Land gefallen lassen müßt. Was sagt denn der Landeshauptmann zu so was? Hoffentlich werden die Träume von der Selbstbestimmung noch wahr. Es kann doch nur eins geben " Los von Rom"

23

Schande über Italien
An solchen Beispielen sieht man mal wieder, was viele rechtsgerichtete Italiener von unserer Kultur und Traditionen halten.
Unmissverständlich stört man einen Protestmarsch gegen eine faschistische Diktatur, was in ganz Europa fast schon eine Selbstverständlichkeit ist.
Und was passiert dagegen in Italien - Nationalisten demonstrieren dagegen! Eine Schande für Italien, denn wir leben im 21.Jahrhundert, und NICHT in Zeiten der Diktatur und des Nationalismus.
Die Schützen und viele Süd-Tiroler Mitdemonstranten haben bewiesen, dass es Zeit ist, dem rechts-nationalistenfreundlichen Italien den Rücken zu kehren.

Stehen wir also gemeinsam dafür ein. Für ein FREIES SELBSTBESTIMMTES SÜD-TIROL!

24

oanfoch lei grausig
i woas jo net wia weit es no kemmen muas mir derreist des es herz.. uanfoch lei grausig

25

Scande über euch Faschisten....
Nach der WiedervereinigungTirols müssen wir uns solche Bilder nicht mehr anschaun

26

Was für eine Schande! Was für eine Respektlosigkeit! Was für eine Ignoranz! Mir fehlen die Worte...

27

Wenn die italienischen Faschisten nicht wie die Barbaren 😉 rumgeschrien, sondern den Schützen ein bisschen zugehört hätten, dann würden sie mindestens verstehen um was es überhaupt gegangen ist.

28

Mein Gott, da kriechen die ganzen italienischen Faschos wieder aus ihren dreckigen Löchern hervor. Eine Schande für Bozen.

29

Einfach traurig! Respektlos!... Faschisten in Südtirol