Start / Archiv / Musikkapellen nur zweitrangig in Meran?
Christoph Mitterhofer, Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran.

Musikkapellen nur zweitrangig in Meran?

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran kritisiert die Beitragsvergabe der Stadtgemeinden Meran. Eine Anfrage der Gemeinderatsfraktion hat ergeben, dass das „Symphonics Wind Orchester“ 12.000 Euro an Beiträgen für 2 Konzerte in Meran bekommt. Die sechs Meraner Kapellen hingegen werden lediglich mit durchschnittlich 2.800 Euro jährlich abgespeist.

„Die Meraner Musikkapellen leisten das ganze Jahr über wertvolle Kulturarbeit für die Stadt Meran und darüber hinaus, sie prägen die Gesellschaft und gestalten das Stadtleben entscheidend mit. Als Dank werden diese angestammten Vereine mit einigen Euros abgefertigt“, kritisiert der Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit Meran Christoph Mitterhofer.

Offenbar werde Kultur in der Passerstadt mit zweierlei Maß gemessen. Die Tiroler Musikkapellen müssten immer hintanstehen, so die Süd-Tiroler Freiheit Meran.

Kulturvereine mit einer Größenordnung wie die Meraner Musikkapellen, immerhin 275 Musikanten, benötigen laufend Geld um Trachten, Instrumente oder Inventar anzukaufen. Die ehrenamtlich tätigen Musikkapellen umrahmen ganzjährig kirchliche Feiern, Feste und andere Veranstaltungen. Die Ratsfraktion zeigt sich enttäuscht über diese Geringschätzung durch die öffentliche Hand in Meran.

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran fordert die Stadtregierung auf, die Meraner Musikkapellen finanziell stärker zu fördern.

Christoph Mitterhofer
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.