Start / Archiv / Musikkapellen für Alperia nichts wert? Christoph Mitterhofer fordert Überarbeitung der Sponsoring-Richtlinien.
Christoph Mitterhofer, Vize-Landesjugendsprecher und Gemeinderat in Meran

Musikkapellen für Alperia nichts wert? Christoph Mitterhofer fordert Überarbeitung der Sponsoring-Richtlinien.

Mit großen Erstaunen nimmt die Junge Süd-Tiroler Freiheit zur Kenntnis, dass der landeseigene Energieriese Alperia zwar kulturelle Veranstaltungen und Organisationen sponsert, aber keine Musikkapellen.

In den Richtlinien der Alperia AG zum Sponsoring heißt es wortwörtlich: „Alperia AG unterstützt künstlerische und kulturelle Veranstaltungen und Organisationen, beispielsweise in den Bereichen Musik, Theater und Tanz. Voraussetzung dafür ist eine angemessene Publikumswirksamkeit und die Tatsache, dass sich die Antragsteller in einer besonderen Art und Weise hervortun.“ Umso verblüffender folgt anschließend die Ausschließung der Musikkapellen unter folgendem Punkt: „Was Alperia nicht sponsert: Tourismusorganisationen, Musikkapellen, Polizei- oder Militärorgane o.ä.;“

Der stellvertretende Landesjugendsprecher der Jungen Süd-Tiroler Freiheit und Gemeinderat in Meran, Christoph Mitterhofer, reagiert verärgert über diesen Zustand: „Alperia unterstützt im ganzen Land die künstlerische und kulturelle Tätigkeit, rückte aber kein Geld für eine der wichtigsten kulturellen Institutionen, die Musikkapellen, raus? Jeder beliebige Kulturverein darf sich bewerben, mit Ausnahme der angestammten und alteingesessenen Musikkapellen?
Hier kann man nur mehr den Kopf schütteln, denn eine Körperschaft in dieser Größenordnung und mit diesen Umsatz, finanziert von der öffentlichen Hand und den Bürgern des Landes, wird doch noch ein paar Euro für die Tiroler Blasmusik übrig haben!“

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit ist sich darin einig, dass sich die Süd-Tiroler Musikkapellen um die kulturelle Leistung dieses Landes sehr verdient machen und daher ein Anrecht auf Sponsoring durch Alperia haben.

„Wir fordern die „Alperia AG“ auf, in den Richtlinien auch das Sponsoring für Musikkapellen vorzusehen, denn sie leisten einen wertvollen Beitrag!“ so Christoph Mitterhofer Vize-Landesjugendsprecher und Gemeinderat der Jungen Süd-Tiroler Freiheit in Meran.

Christoph Mitterhofer
Stellvertretender Landesjugendsprecher und
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.