Start / Archiv / Lieber mit Alpini auf Bienenfest als mit Schützen auf Gedenkfeier: Kompatscher soll sich schämen!
Arno Kompatscher, umgeben von den Alpini (Quelle: Facebookseite von Arno Kompatscher).

Lieber mit Alpini auf Bienenfest als mit Schützen auf Gedenkfeier: Kompatscher soll sich schämen!

Während am 8. Dezember 2017 in Sankt Pauls im Rahmen der traditionellen Sepp-Kerschbaumer-Gedenkfeier rund 2.000 Personen den Südtiroler Freiheitskämpfern die Ehre erwiesen haben, fühlte sich der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher bemüßigt, dem Bienenfest einen Besuch abzustatten und für ein Foto von sich mit den Alpini zu posieren.

Peter Brachetti, Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit, sieht in der Aktion des Landeshauptmannes einen Fehltritt, mit dem dieser folgende zwei Dinge zum Ausdruck bringe: „Seine Respektlosigkeit gegenüber jenen, die die Grundlage für die Südtirol-Autonomie geschaffen haben, und sein mangelndes Einfühlungsvermögen für die deutsche und ladinische Volksgruppe“.

„Der Landeshauptmann spielt wohl immer noch das gekränkte Kind wegen des Hymnenstreits mit dem Landeskommandanten und will daher den Kontakt mit den Schützen meiden“, vermutet Brachetti: „Falls ja, dann ist er bei der Gegenseite um so besser aufgehoben, doch eigentlich sollte er sich schämen!“

Peter Brachetti
Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

gibt es do eine stellungname von unserem landeshauptmann, oder hat die liebe svp des holt mal wieder untern tisch kehrt?