Start / Leserbriefe

Leserbriefe

Tag der Einheit Italiens ist kein Grund zum Feiern!

+100 In Leifers fand unlängst eine Feier zur Einheit Italiens statt, zu der Bürgermeister Christian Bianchi aufgerufen hatte. Daran nahmen Abordnungen der Carabinieri, Alpini und weiterer Verbände teil. Drei Schulkassen der deutschen Mittelschule waren auch anwesend. Und wurden zum Absingen ...

Weiterlesen »

Spiluck, Spelonca, Spilucca

+80 Rainer Seberich (Leserbrief vom 11. März) behauptet, dass der amtliche, so genannte „italienische“ Name für Spiluck nicht „Spelonca“, sondern „Spilucca“ lautet. Herr Seberich beruft sich dabei auf das Ortsnamenbuch von Egon Kühebacher, den ich persönlich gut kenne und sehr ...

Weiterlesen »

Die Leisetreter

+6-1 In Südtirol gibt es seit Ende des Zweiten Weltkrieges eine besondere Spezies: die Leisetreter. Sie versuchen ständig zu beschwichtigen, egal welche arrogante, freche oder dumme Haltung die italienische Politik gegenüber Südtirol einnimmt. Vor römischem Unrecht verschließen sie die Augen, ...

Weiterlesen »

Orts- und Flurnamen sind zu bedeutend!

+60 Bei Orts- und Flurbezeichnungen geht es seit eh und je darum, geographischen Objekten einen Namen zu geben, der sie charakterisiert und von anderen Punkten in der Landschaft unterscheidet. Die Benennung in der Schriftsprache hat die mundartübergreifende Verständigung zum Ziel. ...

Weiterlesen »

Ein Bauernmörder für Meran?

Gertraud Gstrein

+7-4 BM Rösch will in Meran einen Passersteg nach Martin Luther benennen, „wegen der Ökumene“. Luther hat zeitlebens nie einen Fuß nach Meran gesetzt oder sonst etwas mit unserem Land zu tun gehabt. Rösch mischt Kraut und Rüben und verwechselt ...

Weiterlesen »