Start / Leserbriefe / Leserbrief: Ist das Anstand Herr Pardeller?

Leserbrief: Ist das Anstand Herr Pardeller?

stefan_zelger_2.jpgDie Wahl ist geschlagen, das große Aufräumen und Analysieren in den Parteizentralen hat begonnen. Doch übt man sich bei der einstigen Volkspartei der Deutschen und Ladiner Süd-Tirols in Selbstkritik? Denkste! Vor allem einer hat aus seinem Wahldebakel und jenem der SVP rein gar nichts gelernt: Georg Pardeller. „Ich habe sehr gut gearbeitet“, „das Ergebnis hat mich gekränkt“, „ich mache weiter für die paar ehrlichen Wähler die mich gewählt haben…“. Sind den alle Wähler/Innen die den ASGB-Chef nicht gewählt haben falsch und unehrlich?

Anstatt sich in Demut und Selbstkritik zu üben gehen die Verbalattacken
in Wahlkampfmanier gegen die deutsche Opposition, und nun sogar gegen
die Wähler/Innen, munter weiter. Herr Pardeller wäre gut beraten die
13.000 (!) verlorenen Stimmen zu nutzen um inne zu gehen und eine
selbstkritische Betrachtung zuzulassen. Noch vor wenigen Wochen warb er
mit dem Slogan „Anstand und Ehrlichkeit“. Ist dieses Verhalten wirklich
anständig?

Stefan Zelger,
Hauptausschussmitglied und Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT in Tramin

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

4 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

So ein Scheiss.
Sachen gibts. Zelger ist nicht drin, Pardeller schon.

Das ist Fakt.

2

Zitat
Hallo Klaus Dieter,

das Zitat stammt aus der Tageszeitung "Dolomiten" vom 29.10 (Seite 12). Der Journalist fragte, ob Herr Pardeller jetzt Motivationspropleme hätte. Antwort des Anständigen und Ehrlichen:

"Ich mache weiter, für die paar ehrlichen Wähler die mich gewählt haben, auch wenn des gesamte soziale Bereich im Land abgewatscht worden ist. Trotzdem werden die selben Leute wieder reihenweise vor unserer Tür stehen, wir werden wieder fleißig Klagemauer spielen und fleißig helfen, denn bei der Opposition werden sie Hilfe kaum finden".

Das kommentiert sich meiner Meinung nach von alleine.

Danke für euere Diskussionsbeiträge und schönes Wochenende.

3

Wann fiel folgendes Zitat: „ich mache weiter für die paar ehrlichen Wähler die mich gewählt haben...“ ???

4

Kann mich an die Brandrede des Pardellers in Margreid erinnern, als die SVP-Ortsgruppe eine Versammlung am Dorfplatz organsieren. Ich fragte mich anschliessend, wie tief man als Mensch sinken kann, wie stimmengeil und arrogant man werden kann, OBWOHL man aus dem sozialen Flügel kommt. Südtirol tut gut, in ZUkunft auch weiterhin diese Persönchen abzuwählen. Danke Herr Pardeller, dass Sie mich als unehrlichen klassifizieren, ich bin echt stolz darauf.