Start / Leserbriefe / Leserbrief: Bitterer Beigeschmack: „Stolz auf Südtirol“

Leserbrief: Bitterer Beigeschmack: „Stolz auf Südtirol“

Ivo_Hechensteiner_Wahl_2008.jpg"Stolz auf Südtirol" heißt immerhin, auch stolz auf Alto Adige und auf Italien zu sein. So lange wir zu diesem Staat gehören bzw. die SVP an diesem Staat festhält, sollten wir den Stolz wohl besser weglassen. Kann man stolz sein, zu einem der korruptesten Staaten zu zählen, kann man stolz sein, Europas größtverschuldetem Staat anzugehören? Wie will sich Südtirol aus diesen stolzen Fakten heraushalten, wenn dieser Staat in den wirtschaftlichen Ruin schlittert?

Der Spruch "Dummheit und Stolz wächst auf dem gleichen Holz" sollte für
die stolzen Südtiroler Anregung sein, darüber nachzudenken, dass dieser
Stolz einen äußerst bitteren Beigeschmack hat, auch weil der
wirtschaftliche und politische Bleifuß Italiens Südtirol auf mehreren
Ebenen zu lähmen beginnt.

Ivo Hechensteiner, St. Pauls

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

2 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Gesamttirol
Ich bin nur stolz, wenn Tirol wieder zusammenwächst.

2

Recht hosch!
Irgendwann muss sich etwas ändern!!
Tirol isch lai oans!