Start / Archiv / Landtagsabgeordnete aus Österreich unterstützen doppelte Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler.
Doppelte Staatsbürgerschaft- Verweigerung leistet der Assimilierung Vorschub

Landtagsabgeordnete aus Österreich unterstützen doppelte Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler.

Nachdem 19 Abgeordnete des Süd-Tiroler Landtages eine Petition an ÖVP und FPÖ gerichtet haben, mit der sie sich für die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler aussprechen, kommt nun auch Unterstützung von Landtagsabgeordneten aus anderen österreichischen Bundesländern. Mit einer eigenen Petition unterstützen sie das Anliegen der Süd-Tiroler und ersuchen darum, die gesetzlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Süd-Tiroler die österreichische Staatsbürgerschaft wiedererlangen können.

Die Initiative der Süd-Tiroler Landtagsabgeordneten hat für großes Aufsehen in Österreich gesorgt und endlich Bewegung in die Thematik gebracht. Aus mehreren Bundesländern haben sich daraufhin Landtagsabgeordnete unterschiedlicher Parteien gemeldet, die Süd-Tirol in dieser Sache unterstützen wollen.

In Anlehnung an die Petition der Süd-Tiroler Landtagsabgeordneten richten sich die österreichischen Landtagsabgeordneten daher nun mit einer eigenen Erklärung an die ÖVP und die FPÖ und unterstützen damit die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler.

Die überparteiliche Initiative der österreichischen Landtagsabgeordneten ist ein wichtiger Beitrag, der den Koalitionsverhandlern aufzeigt, dass es in ganz Österreich Unterstützung für die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler gibt. Es ist aber auch ein schönes Signal an Süd-Tirol, das zeigt, wie viel Wohlwollen Süd-Tirol in Österreich erfährt.

 

L.-Abg. Sven Knoll,
Süd-Tiroler Freiheit.

Unterstützungserklärung Österreich

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.