Start / Bezirke / Bezirk Bozen Stadt/Land / Kreuzung Drususstraße/Reschenstraße – Achtung: Löchrige Kreuzung!

Kreuzung Drususstraße/Reschenstraße – Achtung: Löchrige Kreuzung!

bozen_004.jpgEine eigene Fahrtechnik braucht es, um den zahlreichen Löchern bei der Kreuzung Drususstraße – Reschenstraße in Bozen zu entkommen. Seit dem Beginn der Bautätigkeit für den Stadtteil "Firmian" wurde diese Kreuzung immer wieder aufgegraben, provisorisch teilweise wieder zugeteert, daneben wieder aufgegraben.

Diese Kreuzung am Eingang der Landeshauptstadt ist eine miserable Visitenkarte besonders für den zuständigen Stadtrat für Verkehr und Umwelt Klaus Ladinser, bemängelt Roland Lang, Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT.

Denn die Kreuzung ist nicht nur mit der neuerrichteten Giacomo Puccinistraße die Zufahrt zu dem neuen Stadtteil "Firmian" und dem Europaviertel mit mehr als 5000 Wohnungen, auch Traktoren mit der Apfelernte müssen diese Kreuzung andauernd überqueren. Damit werden die zum jetzigen Zeitpunkt gepflückten Golden, die sehr druckempfindlich sind, nochmals kräftig durchgeschüttelt. Was der Hagel nicht zerstört hat, erledigt nun der Straßenbelag durch mehrere Schlaglöcher … .! Über diese Straße fließt zudem ein Großteil des Pendlerverkehrs aus dem Überetsch.

Interessant auch der Bürgersteig vom Meraner Rondell – Drususstraße kommend Richtung Reschenstraße. Bei der Kreuzung verhindert ein hohes Metallgitter jedes weiterkommen, außer man weicht über die Rosenbeete aus. Auch das Fahrradschild bei der Kreuzung wartet auf den Korrektor: Der Pfarrhof wurde zum Pfarrhoff.

Meine Damen und Herren in den Bozner Gemeindestuben: Hier ist handeln gefragt, fordert Roland Lang in einer Presseaussendung!

Roland Lang
SÜD-TIROLER FREIHEIT

 

bozen_001.jpg

 

bozen_002.jpg

 

bozen_003.jpg

 

bozen_004.jpg

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.