Start / Archiv / CasaPound wie STF? Kompatschers Fehlbehauptung.

CasaPound wie STF? Kompatschers Fehlbehauptung.

Im Zusammenhang mit der nur scheinbaren Entschärfung des Mussolinireliefs soll laut „Dolomiten“ vom 6. November 2017, Seite 13 Landeshauptmann Kompatscher gesagt haben, dass sich die Süd-Tiroler Freiheit, genau so wie die rechtsextreme Partei CasaPound, mit der historischen Aufarbeitung schwer täte.

Was genau der Landeshauptmann damit meinte, ist aus dem Zeitungsartikel nicht zu erfahren. Lediglich ist von einer „ungewöhnlichen Allianz“ zwischen CasaPound und STF die Rede.

Für die Süd-Tiroler Freiheit Anlass genug, um eine Landtagsanfrage einzureichen. Eine der Fragen lautete: „Worin genau besteht, nach der Wahrnehmung des Landeshauptmanns, die Gemeinsamkeit zwischen CasaPound, die die faschistischen Symbole verteidigt, und der Süd-Tiroler Freiheit, die sich für deren Schleifung ausspricht sowie, anders als die Landesregierung, deren oberflächliche und verharmlosende Uminterpretierung zu Mahnmalen im Sinne einer Faschismus-light-Ideologie ablehnt?“

Indes liegt die Antwort des Landeshauptmannes vor. Er behauptet lapidar, dass er in den „Dolomiten“ keinen Vergleich angestellt habe. – Nun, jeder der lesen kann, weiß, dass dies eine Fehlbehauptung ist. Niemand hat das Recht zu lügen…

Cristian Kollmann
Süd-Tiroler Freiheit

„Dolomiten“ vom 6. November 2017, Seite 13.

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.