Start / Archiv / JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT bei EM Spiel Österreich–Kroatien auf Fanmeile in Innsbruck

JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT bei EM Spiel Österreich–Kroatien auf Fanmeile in Innsbruck

IMG_8473.JPGMit einem Bus voll junger Süd-Tiroler Fußballfans, ist die SÜD-TIROLER FREIHEIT am 8. Juni zur Fan-Meile nach Innsbruck gefahren, um sich das EM Spiel Österreich – Kroatien anzusehen. Aus ganz Süd-Tirol waren begeisterte Fans der Einladung der SÜD-TIROLER FREIHEIT gefolgt, um in Innsbruck die Nationalelf unseres Vaterlandes anzufeuern.

Mit Fahnen, Sprechchören und T-Shirts mit Aufschrift „SÜD-TIROL HÄLT ZU ÖSTERREICH“, fieberten die Süd-Tiroler Fans auf dem Landhausplatz in Innsbruck mit den Kickern unserer Nationalelf.

Auch wenn sich Österreich letztlich mit einem 1:0 geschlagen geben musste, so lieferte die rot-weiß-rote Mannschaft dennoch ein anspruchsvolles und spannendes Spiel.

Beeindruckend war auch die Stimmung der über 5.000 Fans auf dem Landhausplatz, die die Fans aus Süd-Tirol sofort in ihr Herz schlossen und sich aus Begeisterung über die starke Unterstützung aus Süd-Tirol, als Zeichen der Verbundenheit, die „SÜD-TIROL IST NICHT ITALIEN“ Aufkleber auf die Brust klebten.

Am Ende des Abends gab es kaum noch jemanden, der keine Aufkleber auf der Brust hatte, sodass Tausende von Menschen diese wichtige Botschaft mit heim nahmen.

Die Fahrt zur Fanmeile nach Innsbruck war somit nicht nur ein unvergessliches Sporterlebnis für die vielen jungen Fans aus Süd-Tirol, sondern hat auch dazu beigetragen, das Bewusstsein der Menschen für die Zusammengehörigkeit der Tiroler Landesteile zu stärken.

 

{gallery}fanmeile{/gallery}

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

14 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

peinlich?!?!
ich frage mich wirklich ob es peinlich ist als südtiroler zu italien zu halten?? soviel ich weiß ist südtirol eine provinz von italien, somit ist jeder südtiroler bürger auch italienischer staatsbürger und hilft zum vaterland; und sollte nicht sport verbinden??

2

"Viel peinlicher finde ich es, wenn Süd-Tiroler zur italienischen Mannschaft halten."

Meine Rede

3

peinlich, peinlich war es nicht.
Als Italiener, ist es peinlich
solche sachen zu lesen, SF weiter so!!!
Und wer denkt ich sei kein Herzblut Italiener der täuscht sich gewaltig!
Leider herrscht in Italia ein Sau - Puff vorallem Rom abwärts, bei den T...., Nein Danke-dann lieber Südtiroler und Südtirol.
jetzt habt ihr eine Chance gegen D. (die Oesterreicher), den ich glaube es hat keinen Sinn ein Volk seinem wahren Volk zu entziehen, mit Farce Grenzen!!!!

4

Aufkleber
"Süd-Tirol ist nicht Italien!", das steht auf den Aufklebern.

Was ist daran so schlimm. Dieser Aufkleber will sagen: "Süd-Tirol ist sprachlich und kulturell nicht Italien"

Manche wollen die Wahrheit eben nicht hören.

Und Italien macht mit Sprot auch Politik. Die Südtiroler Sportler müssen für Italien starten, obwohl Italien für sie ein fremder Staat ist.

Schottland hat auch eine eigene Fussballnationalmannschaft. Warum sollten die Südtiroler nicht für Südtirol starten?

Biedert euch doch nicht so an Italien an. Warum habt ihr nicht mehr Selbstvertrauen.

5
TIROLER AUS STERZING

IMMER WIEDER ÖSTERREICH!!!
SUPER AKTION, WEITER SO SÜD-TIROLER FREIHEIT - DER FREIHEIT ENTGEGEN!

6

Es ist total lächerlich mit den billigen Aufklebern! Habt ihr das wirklich nötig??
Wenn jemand zu Österreich halten will, ok - seine Entscheidung.
Wenn jemand zu Italien halten will, eben AUCH OK.
Was hat das mit Politik zu tun? Für mich sind die Grenzen genau am Brenner, danach ist für mich Ausland, da könnt ihr noch 50 Jahre solche Aktionen starten und Schilder aufstellen und diese putzen so oft ihr wollt. Schaut besser auf die interne Südtiroler Politik, denn da herrschen oft Zustände, die mit der sizilianischen Politik verwandt scheinen. Bei allem was man tut, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass es mit Stil und Würde gemacht wird. Und das war eure Aktion bei der Fanmeile leider nicht.

7

Super!
Also, ich habe die Idee mit den rot-weiß-roten Aufklebern super gefunden! Besser jedenfalls, als wenn Süd-Tirolern bei Sportereignissen Grün-Weiß-Rot in die Hand gedrückt wird. Da ist oft viel mehr heimliche Politik dabei. Schade nur, dass die Österreicher am Sonntag als die bessere Elf verloren haben.

8

Fanmeile
Bei allem Respekt vor euren Aktionen muss ich euch leider mitteilen, dass ich die Aktion mit der Pickerle-Verteilung anlässlich des Spiel gegen Kroatien absolut fehl am Platze fand. Ich habe eure Aktione bsp. mit dem Schild am Brenner auch gegenüber kritischeren Zeitgenossen verteidigt, doch diese Pickerle-Aktion fand ich absolut lächerlich. Die EM ist ein Sportereignis, nicht mehr, nicht weniger und sollte in keinster, ich wiederhole in keinster Weise für irgendwelche politsche Propaganda missbraucht werden, auch wenn berechtig!!!

9

die Aufkleber sind einfach nur Wahlwerbung für die Südtiroler Freiheit und nicht mehr...Für die SF ist es einfach wichtig überall in den Medien zu sein, viele Aufkleber zu verschenken um möglichst das eine Mandat im Herbst zu halten...

10

Der "Geheim Vertrag von London" der daß Tiroler Volk entzweit hat ist eine "FARCE".
Auf gehts Tiroler Volk.
So ein Vitales volk wie die Südtiroler sind, die einen "von der Vogelweide" , einen Hofer oder einen Messner geboren haben darf nicht länger unter dem italienischen Albtraum leiden.

Auf Gehts Südtirol, auf gehts Südtiroler Freiheit.

11
peinlich peinlich

@armin
es steht nirgendwo dass es peinlich ist österreich anzufeuern! auch nicht zwischen den zeilen!!

wenn du den kommentar nochmal durchliest wirst du genau diesen wortlaut lesen können: "peinlich und sehr bedauerlich eine sportveranstaltung für politische machenschaften zu mißbrauchen", nichts anderes! und damit meine ich die propaganda-aktion mit diesen fragwürdigen aufklebern...

Sport ist Sport und Politik sollte auch Politik bleiben, ich denke da sind wir uns alle einig.

Vielmehr verstehe ich nicht wieso es peinlich sein sollte, dass ein Süd-Tiroler, oder wie es mir besser gefällt, Südtiroler, zu Italien hält... ich möchte auch nicht anfangen gründe aufzuzählen denn wie bereits erwähnt ist jeder (zum glück!!) frei anzufeuern wen er will!!

In diesem Sinne allen noch viel Spass bei der EM und beim tatkräftigen Anfeuern und es wäre wirklich erfreulich wenn sich solche unpassende politische aktionen (die haben hier wirklich nichts verloren) nicht wiederholen

12

@ peinlich
Was daran peinlich ist, wenn Süd-Tiroler die österreichische Fußballmannschaft anfeuern, ist mir nicht klar.

Die Süd-Tiroler sind auch völkerrechtlich eine österreichische Minderheit in Italien. Warum sollten die Süd-Tiroler im Fussball dann nicht
zu Österreich halten. Und warum soll das peinlich sein, wenn manche das tun.

Viel peinlicher finde ich es, wenn Süd-Tiroler zur italienischen Mannschaft halten.

13

Super nur wieter so........

14
peinlich peinlich

armutszeugnis
Ich finde es einfach nur peinlich und sehr bedauerlich eine sportveranstaltung für politische machenschaften zu mißbrauchen!

Unsere vorfahren und vorvorfahren haben es uns richtig vorgemacht, nur haben "wir" es anscheinend nicht richtig verstanden: seit jeher herrscht während sportlichen großveranstaltungen wie z.B. Olympiaden ein waffenstillstand und alle sind freunde!! jetzt aber wird es umgedreht und das genau von den "aufrichtigsten" aller volksgruppen... schönes beispiel für unsere nachfahren!!

wobei noch kurz bemerkt: bei einer solchen masseneuphorie wie sie momentan in innsbruck herrscht kann man diese aufkleber jedem spanier, russen und mit sicherheit auch italiener aufkleben und jeder feiert gleich weiter und singt mit!!