Start / Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT / Gesamttiroler Notarztversorgung

Gesamttiroler Notarztversorgung

notarzt1.jpgDer Landesjugendsprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, spricht sich für eine Optimierung der Rettungseinsätze, durch die Einführung und Nutzung einer gemeinsamen, gesamttiroler Notarztversorgung aus.
Insbesondere im Wipptal, Vinschgau und Oberen Gericht, sowie im Pustertal, könnte durch ein solch gemeinsames Rettungssystem, eine bestmögliche und vor allem schnellstmögliche Notarztversorgung gewährleistet werden, mit der wertvolle Zeit zur Rettung in Not geratener Patienten gewonnen würde.

 

Bisher gibt es in der Notarztversorgung leider so gut wie gar keine Zusammenarbeit. Durch eine Zusammenlegung könnte der gesamte Rettungsdienst verbessert werden, da dadurch der Notarzt gerufen würde, der am schnellsten beim Patienten sein kann.
So könnte z.B. bei einem Notfall am Reschen, ein freier Notarzt aus Nauders schneller beim Patienten eintreffen, als wenn dieser erst von Schluderns kommen muss. Umgekehrt könnte hingegen ein Notarzt aus Innichen z.B. schneller in Sillian sein. 

Zwischen Bayern und Nord-Tirol ist man bereits dabei, ein solches Rettungssystem aufzubauen, weshalb dies auch für Süd-Tirol problemlos umsetzbar und vor allem dringend notwendig wäre, so Sven Knoll.

Das Lienzer Krankenhaus hat diesbezüglich bereits seine Bereitschaft angekündigt und sogar eine gemeinsame Notarztversorgung zwischen Bruneck und Spittal angeregt.

Sven Knoll
Landesjugendsprecher der
SÜD-TIROLER FREIHEIT
und Gemeinderat in Schenna

 

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

4 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

freundlichkeit verbindet..
@ff: Sie sind aber freundlich, die Wahrheit einseitig betrachtet,
haben Sie werter Herr/Frau ff natürlich recht.
@Unsinnige Kommentare, da kann sich ja gestritten werden.
Geben sie doch den italienischen
Pass ab und seien sie nicht nur 1/4 % konsequent.
Ja, ich bin Italiener, habe aber immer klar deklariert, dass eine zweisprachigkeit mit voller Autonomie sehr wichtig ist.
Aber auf einem Auge "blind" ist halt immer einfacher fürs Gewissen..., aber wer mit hass bechert ist - verpasst Chancen, Sie ff/ aus Anstand duze ich Sie nicht, sind mea auf dem Weg dorthin.. ÜBERLEGEN SIE DOCH MAL, BEVOR SIE MICH ANGREIFFEN:::-)-

2

Einsprachig!
@Doppelbürger
spar dir deine unsinnigen Kommentare.
Wir müssen uns nicht dauernd von Italienern diktieren lassen, was wir denken und tun dürfen.

Diese Organisation ist für Tirol und wir leben unsere deutsche Kultur.

3

einsprachig
selbst ist man natürlich strikt einsprachig

4

Notarzt/ "Medico d`Emergencia"
Ich finde es super, wenn ihr die zweisprachigkeit fordert (fall giuliotti) was eine riesige fast mafiöse Sauerei ist! Aber BITTE dann müsst ihr die Feuerwehr, die Bergrettung und den NOTARZT auch zweisprachig anschreiben, konsequent bleiben, sonst wirft man/frau eich das wieder vor!
Notarztversorgung muss konsequent für alle bestens kordiniert werden!
Für alle ! Per tutt`il popolo!