Start / Archiv / Gesamttiroler Foto- und Videowettbewerb „Tiroler Augenblicke“ und „Wir sind Tirol“ sind das Motto

Gesamttiroler Foto- und Videowettbewerb „Tiroler Augenblicke“ und „Wir sind Tirol“ sind das Motto

pressekonferenz_photowettbewerb1.jpgDie Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT führt vom 5. Mai bis 31. Juli einen Gesamttiroler Foto- und Videowettbewerb durch. Die Teilnahme am Wettbewerb ist unentgeltlich und für alle offen, Einzelpersonen, Amateure und Profifotografen. Zu gewinnen gibt es Anerkennungspreise im Gesamtwert von 1.400 Euro.Die Initiative wurde heute bei einer Pressekonferenz in Bozen vorgestellt.

Nachdem es die Süd-Tiroler Landesregierung unverständlicherweise abgelehnt hat, sich an der vom Bundesland Tirol initiierten Kampagne "Tirol steckt in Dir" zu beteiligen, und somit eine einmalig Chance zum Zusammenwachsen der Tiroler Landesteile versäumt wurde, greift die SÜD-TIROLER FREIHEIT diese Gelegenheit auf und organisiert einen eigenen Gesamttiroler Foto- und Videowettbewerb.

Mit diesem Wettbewerb soll das Tiroler Identitätsbewusstsein gestärkt und vor allem im Hinblick auf das Gedenkjahr 2009 das Zusammengehörigkeitsgefühl der Tiroler Landesteile gefördert und verstärkt werden.

Fotowettbewerb: Jedes Foto, welches einen Bezug zu Tirol darstellt, kann eingesandt werden. Egal, ob es bei den anstehenden Spielen der Europameisterschaft in Innsbruck oder bei einer Bergwanderung entsteht. Es soll einfach einen besonderen oder typischen „Tiroler Augenblick“ darstellen, so Sven Knoll, Mitorganisator des Gesamttiroler Video- und Fotowettbewerbs.

Videoclipwettbewerb: In der zweiten Kategorie Videowettbewerb lautet das Thema „Wir sind Tirol“. Anhand eines Videos von maximal 5 Minuten sollen die TeilnehmerInnen darstellen, was „Wir sind Tirol“ für sie heißt bzw. bedeutet. „Dabei interessiert uns eine überzeugende inhaltliche Idee mehr als eine raffinierte technische Umsetzung“, so Sven Knoll.

Schwerpunkt Gesamttiroler Wettbewerb
Da sich die SÜD-TIROLER FREIHEIT als Gesamttiroler Politbewegung versteht und mit diesem Wettbewerb das gemeinsame Identitätsbewusstsein der Tiroler Landesteile gefördert werden soll, wird der Wettbewerb auf ganz Tirol ausgedehnt. Deshalb wird dieses Vorhaben nicht nur in Süd-Tirol beworben, sondern auch in Nord- und Ost-Tirol. Ende Mai wird deshalb der Wettbewerb auch in Innsbruck bei einem eigenen Informationsabend vorgestellt.

Preise:
Unter allen Einsendungen werden die besten 3 Fotos mit Geldpreisen prämiiert.
1. Preis 300,00 Euro
2. Preis 200,00 Euro
3. Preis 100,00 Euro

Der beste Videoclip zum Thema „Wir sind Tirol“ (maximale Länge 5 Minuten) wird mit 800 Euro belohnt.

tiroler_augenblicke_logo_500.jpgBilder und Videos wecken Emotionen
Die eingesandten Fotos und Videos werden auf der Internetseite der SÜD-TIROLER FREIHEIT www.suedtiroler-freiheit.com nach Wettbewerbsende veröffentlicht. Bewertet werden die Fotos von einer 5-köpfigen Jury, bestehend aus erfahrenen  Fachleuten im Bereich Fotografie und Film.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT erhofft sich mit dieser Aktion, vor allem die Jugend in ganz Tirol anzusprechen, aber auch Amateur- und Profifotografen bzw. Filmer zu kreativen Beiträgen zu animieren.
Dabei wird der aktuelle „Youtube“- Trend genützt, da immer mehr Menschen Kurzfilme drehen und diese dann online stellen, bzw. besondere Fotomomente auf Internetseiten wie www.flickr.de veröffentlichen.
Daher gilt für alle: „Knipsen, filmen und mitmachen“.

Wichtige Infos online:
Die Fotos und Videos können mittels Post oder E-Mail eingesandt werden.
Postanschrift: SÜD-TIROLER FREIHEIT – Werner Thaler – St. Josef am See 74 – 39052 Kaltern oder E-Mail. Alle weiteren Informationen wie Teilnahmeschein und Bedingungen sind online auf der Internetseite: www.suedtiroler-freiheit.com abrufbar. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2008.

Die Teilnahmebedingungen und Teilnahmeformular zum herunterladen: hier klicken.  

Für die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT
Sven Knoll und Werner Thaler

{tab=Jetzt Teilnehmen}
Einfach knipsen, filmen und mitmachen

Schicke uns Deine schönsten Fotos, welche Du in Tirol geknipst hast. Die Aufnahme muss einen „Tiroler Augenblick“ zeigen. Unter allen Einsendungen werden die besten 3 Fotos mit Geldpreisen prämiert. Oder schicke uns ein Video zum Thema „Wir sind Tirol“ und zeige in maximal 5 Minuten, was Tirol für Dich ist. Das beste Video zu diesem Thema wird mit 800 Euro belohnt. Uns interessiert dabei eine überzeugende inhaltliche Idee mehr, als eine raffi nierte technische Umsetzung. Alle eingereichten Wettbewerbsbeiträge (Foto und Videos) werden nach dem Einsendeschluss auf der Internetseite www.suedtiroler-freiheit.com veröffentlicht. Auf der Internetseite fi ndest Du zudem alle Informationen zum Wettbewerb.
Nicht vergessen, sende uns
Deine Fotos oder Videos innerhalb 31. Juli 2008 zu. Mitmachen lohnt sich!
{tab=Teilnahmebedingungen}
1. Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol veranstaltet den Foto-Wettbewerb mit dem Titel „Tiroler Augenblicke“ sowie einen Videowettbewerb zum Thema „Wir sind Tirol …“.

2. Die Teilnahme am Wettbewerb ist unentgeltlich und für alle offen, Einzelpersonen, Amateure und Profi fotografen. Ausgeschlossen sind lediglich diejenigen, welche in irgendeiner Form in die Organisation des Wettbewerbes einbezogen sind.

3. Fotowettbewerb: Zum Wettbewerb sind pro Teilnehmer/in maximal 3 Bilder im digitalen Format 15 x 21 cm, 300 dpi zugelassen, welche im Gebiet des historischen Tirol aufgenommen wurden. Die Fotos dürfen in Farbe oder schwarz-weiß eingereicht werden. Nicht zugelassen sind Fotomontagen, Korrekturen jeglicher Art, abgesehen von Farb- und Belichtungskorrekturen. Es dürfen keine Werke eingereicht werden, die in nationalen oder internationalen Fotowettbewerben bereits Preise erhalten haben. Die Einsender müssen zugleich Urheber der Bilder sein.

4. Videowettbewerb: Das Video soll nicht länger als 5 Minuten sein und muss auf CD-ROM oder DVD eingesendet werden. Die Videos müssen in einen der folgeneden Formaten .wmv, .avi, .mov oder .mpg eingereicht werden. Jede/r Teilnehmer/In darf maximal 2 Videos einsenden. Das Video darf vor der Präsentation Ende Juli 2008 nicht öffentlich aufgeführt worden sein; Urheber des Videos darf kein Dritter sein.

5. Die auf CD oder DVD abgespeicherten Werke müssen im Postwege oder durch direkte Abgabe an folgende Adresse geschickt werden: SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol, Kontaktadresse: Werner Thaler – St. Josef am See 74 – 39052 Kaltern a.d.W. oder können auch an die E-Mail-Adresse übermittelt werden.

6. Die eingereichten Arbeiten müssen bei sonstigem Ausschluss mit dem dazugehörigen Datenblatt versehen sein, das in allen seinen Teilen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein muss. Die Übermittlung der Fotos bzw. Videoclips über die E-Mail-Adresse ist zulässig, wenn zugleich auch das Datenblatt ausgefüllt und mitgeschickt wird. Das Datenblatt zur Teilnahme ist unter der Adresse www.suedtiroler-freiheit.com im Internet verfügbar.

7. Die Arbeiten müssen zwischen dem 5. Mai 2008 und 31. Juli 2008 abgegeben bzw. versandt werden. Der Poststempel ist ausschlaggebend.

8. Jede/r Foto- und Videoautor/in ist für seine eingereichten Arbeiten persönlich verantwortlich und entbindet die Organisatoren von jeglicher Verantwortung.

9. Der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol steht das Recht der unentgeltlichen Nutzung und Veröffentlichung der eingereichten Arbeiten zu. Die Veranstalter sind berechtigt, die Fotos bzw. Videos zu veröffentlichen und die Bilder und Videos zu redaktionellen und dokumentarischen Werbezwecken ohne Gewinnabsichten zu verwenden, ohne hierfür die Zustimmung des/der Autors/in einholen zu müssen, mit der einzigen Auflage, dass der Name des/der Autors/in vermerkt wird.

10. Die Bewertungsjury des Foto- und Videowettbewerbes besteht aus 5 Personen und wird von der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT ernannt. Die Bewertung der Jury ist unbestreitbar und unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

11. Aus allen eingereichten Arbeiten werden von der Jury die jeweiligen Gewinner ermittelt (erster, zweiter und dritter
Preis), welche folgende Preise erhalten werden:

1. Preis Kategorie Foto: Euro 300,00 (dreihundert/00)
2. Preis Kategorie Foto: Euro 200,00 (zweihundert/00)
3. Preis Kategorie Foto: Euro 100,00 (einhundert/00)
1. Preis Kategorie Videowettbewerb: Euro 800,00 (achthundert/00)

Alle Werke werden auf der Internetseite www.suedtiroler-freiheit.com veröffentlicht.

12. Die Preisträger werden schriftlich mittels Einschreibebrief mit Rückantwort verständigt.

13. Unter Bezugnahme auf das Legislativdekret 196/2003 informiert die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT alle Teilnehmer/innen, dass die personenbezogenen Daten für Zwecke bearbeitet werden, welche ausschließlich dem Wettbewerb dienen.
Verantwortlicher für die Datenbearbeitung ist die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT. Die Datenangaben der Wettbewerbsteilnehmer/innen sind für die Teilnahme am Wettbewerb unabdingbar notwendig. Vor- und Nachname können auch auf der Internetseite der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT oder über die Internetseite Dritter veröffentlicht werden.

14. Die Organisatoren übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Verluste, Schäden oder Diebstahl der Arbeiten.

15. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennen die Autoren/innen der Bilder und Videoclips die Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.
{tab=Preise}

Es winken folgende Preise:


1. Preis Kategorie Foto:

Euro 300,00


2. Preis Kategorie Foto:

Euro 200,00


3. Preis Kategorie Foto:

Euro 100,00


1. Preis Kategorie Videowettbewerb:

Euro 800,00

 {/tabs}

 

 

 

tiroler_augenblicke_klick_500.jpg

pressekonferenz_photowettbewerb1.jpg

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

5 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Wo oder wer ist denn der südtiroler Dink
Wo ist der Mann/die Frau die hier alles ändern wird? .....um dass danach dann eh dann wieder alles beim gleichen bleibt... bin schon gespannt auf die Wahlen im Herbst.

2
Gesamttiroler

Die Autonomie ist OUT!

3

warum
du hast schon recht: man kann entweder die politische realität südtirols zur kenntnis nehmen (=SVP)

oder sich auf seine historischen und kulturellen wurzeln besinnen und daraus neue ziele definieren die man erreichen möchte (unabhängigkeit, wiederanschluss an österreich,...)

leider hat die SVP die autonomie südtirols zur kenntnis genommen...

4

warum
warum marode ? weil man die politische Realität Südtirols - mit Autonomie - zur Kenntnis nimmt?

5
Günther Morat

Gute Idee und viel Glück allen Teilnehmern beim Knipsen.

Vor allem das gesamttirolerische gefällt mir sehr!

Wenn man bedenkt dass die SVP einen Fotowettbewerb für Südtirol ausrichtet und man eine Reise nach Rom gewinnen kann, dann merkt man, wie marode der Wurm im Edelweiss steckt.