Start / Archiv / Freiheit TV: Brennerkundgebung 2017 – Die Rede von Nationalrat Werner Neubauer

Freiheit TV: Brennerkundgebung 2017 – Die Rede von Nationalrat Werner Neubauer

Der Süd-Tirol-Sprecher und Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat, Werner Neubauer, hielt auf der Brennerkundgebung der Süd-Tiroler Freiheit eine flammende Rede. Dabei bekräftigte er das Selbstbestimmungsrecht der Süd-Tiroler und Katalanen, kritisierte Europa für sein Schweigen nach der Polizeigewalt durch Spanien, unterstrich die Schutzmachtfunktion Österreichs gegenüber Süd-Tirol und stellte den Süd-Tirolern die doppelte Staatsbürgerschaft in Aussicht, sollte die FPÖ nach den Nationalratswahlen in Österreich in die Regierung kommen.

Hier auf Freiheit TV, dem online Videokanal der Süd-Tiroler Freiheit, können Sie die Rede von Werner Neubauer exklusiv und in bestem Full HD ansehen.

 

 

 

Auf www.suedtiroler-freiheit.com/videos/ können Sie alle Filmbeiträge von der und über die Süd-Tiroler Freiheit ansehen.

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserem Videokanal? Dann schreiben Sie uns: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1
Sr. Manuela Drexler OCD

Ich möchte Herrn Nationalrat Werner Neubauer ganz herzlich für diese Rede danken. Für seine Wahrhaftigkeit, seine Gründlichkeit in der Erarbeitung der Tatsachen, seinen Mut und seine Konsequenz. Ich weiß, dass er im österreichischen Parlament als Einziger unter den für Südtirol Beauftragten seinen Auftrag wahrnimmt. Auf seine Treue ist Verlass. Übrigens habe ich die Wahlen, die am !5. Oktober mit dem im Karmel in der ganzen Welt gefeierten Hochfest der heiligen Teresa von Avila zusammen fallen, in unsere in allen Klöstern gebetete Novene mit hinein genommen. Auch das Anliegen der Katalanen ist der heiligen Teresa an ihr Herz gelegt.