Start / Archiv / Flughafen: Bevölkerung jahrelang irregeführt und belogen!

Flughafen: Bevölkerung jahrelang irregeführt und belogen!

Eva_Klotz_200.jpgDie Landtagsabgeordnete der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Eva Klotz, wirft  den Mitgliedern der Landesregierung vor, die Bevölkerung hinsichtlich der Rentabilität des Bozner Flughafens jahrelang irregeführt und belogen zu haben.

Wenn Landesrat Thomas Widmann heute mit erstaunlicher Selbstverständlichkeit erklärt, ein kleiner, regionaler Flughafen werde nie kostendeckend arbeiten können, so straft er all jene Lügen, die bisher der Bevölkerung immer versichert haben, dass er sich mit 5 Landungen bzw. Starts täglich und einigen Charterflügen dazu, rechnen werde. Mit dieser Lüge hat man schließlich den Ausbau und die anderen kostspieligen Investitionen immer begründet.

Eva Klotz fordert Landesrat Widmann auf, der Südtiroler Bevölkerung weitere Märchen über die Notwendigkeit der Erhaltung des Flughafens zu ersparen. Wenn er nämlich behauptet, diesen Flughafen brauche es, damit Herr und Frau Südtiroler möglichst kostengünstig fliegen können, so beweist dies, dass LR  Widmann über die Einkommensverhältnisse der einfachen Bevölkerung nicht Bescheid weiß!

Lt. Abg. Dr. Eva Klotz
27. 8. 08

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

4 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

@Markus A.
Nein, Nein, Nein, wenn dann gibt es eine Eurostar Italia Verbindung nach Innsbruck. Wir brauchen gute Zuege in Italien, nicht diese Moechtegern-Zuege aus dem Norden.

2

Flughafen Bozen
Den Flughafen Bozen könnte man zum Beispiel privatisieren. In Österreich können mehrere regionale Flughäfen auf engsten Raum ihr Auskommen finden und sie werden auch von der Bevölkerung gebraucht. Ganz Tirol hat schon einen relativ großen regionalen Flughafen in Innsbruck, Flughafen Bozen könnte dieses Angebot für alle Tiroler ergänzen. Der internationale und regionale Flugafen in Klagenfurt zum Beispiel muß mit den Flughäfen Salzburg und Graz konkurrieren, trotzdem er rechnet sich, die Fluggäste kommen aus diesem Raum und aus Friaul, Belluno und Slowenien. Kärnten ist vergleichbar mit Süd-Tirol, was Fläche, Einwohnerzahl, Einkommen der Menschen betriftt. Meines Wissens wird kein einziger Flughafen in Österreich vom Staat subventioniert, trotzdem, alle können wirtschaftlich ziemlich gut überleben und sie prosperieren sogar sehr gut. Das Problem des Bozner Flughafens hängt meiner Meinung nach mit der Tatsache zusammen, dass er auf italienischen Staatsgebiet liegt und von der Landesregierung permanent subventioniert werden muß. Schon bald könnte man vielleicht private Betreiber finden, und wenn es sich für sie rechnet, können sie den Flughafen wirtschaftlich weiter führen. Ein Standardangebot an Flügen nach München, Wien, Frankfurt, Rom, London, Mailand würde man theoretisch auch in Bozen brauchen. Die vielen erwünschten Touristen müssen doch ohne Umwege über Innsbruck oder Verona irgendwie nach Süd-Tirol kommen können und das geht am schnellsten in heutigen Zeiten nur mit einem Flugzeug, ausserdem ein gutes Angebot schafft auch meistens solide Nachfrage, für Toristen, Süd-Tirol Besucher, Studenten die ausserhalb des Landes studieren, Manager, Wissenschafter, Journalisten, Künstler etc., und auch die Politiker, die viel und gerne fliegen, um Zeit zu sparen. Es sei denn, es gibt vielleicht einmal eine Art superschnelle ICE-Verbindung von Bozen nach Innsbruck mit einem Halt am Andreas Hofer Flughafen in der Landeshauptstadt von Süd-Nord-Ost Tirol, dann ist das eine andere Frage.

3

warum?
ich wüsste nicht was der Flughafen in Bozen welche Vorteile hat (abgesehen von den Flügen von Bozen nach Rom die für Senatoren sicher recht praktisch sind).
Aber das Einzugsgebiet in Bozen ist zu klein. Ob ich aus dem Pustertal nach Bozen oder nach Innsbruck fahre ist auch schon egal. Und meistens fliegt man eh von München weils dort billiger ist.

Also wer brauch ihn wirklich?

4

flughafen
ein flughafen wäre ja nicht schlecht, nur muss man auch die preise konkurenzfähig machen, sonst fahren weiter alle nach verona oder mailand..