Start / Archiv / Europeada: Sieg für Süd-Tirol

Europeada: Sieg für Süd-Tirol

europeada.gifEinen Sieg mit nach Hause nehmen konnten die Süd- Tiroler von der Europameisterschaft der Sprachminderheiten (Europeada), die in Chur in der Schweiz stattfand. Mit einem 1:0 gegen die Kroaten in Serbien im Finalspiel zeigten die Süd- Tiroler ihr Können und sind nun die ersten EM Titelsieger der Sprachminderheiten.

Unter Trainer Manfred Villgrater zeigten Debelyak, Harasser (ab 16. Kofler) Brugger, Kiem Klotzner, Unterpertinger, Regele, Kiem (ab 86. Mair) Gatterer,Rainer und Bachlehner, wie man Fussball spielt, um zu gewinnen.

Für die Süd-Tiroler, aber auch für alle anderen europäischen Volksgruppen sind solche sportliche Veranstaltungen wichtig, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihren Zusammenhalt zu fördern, um gemeinsam den Nationalstaaten Paroli bieten zu können!

Den geteilten Völkern und Völkern ohne Staat muss endlich gestattet werden, bei sportlichen Veranstaltungen unter ihrer eigenen Fahne bzw. gemeinsam mit den Sportlern ihres Vaterlandes unter dessen Fahne anzutreten.

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT gratuliert den EUOPEADA Siegern, willkommen in der Heimat, EUROPAMEISTER!

Roland Lang
Hauptausschussmitglied
der SÜD- TIROLER FREIHEIT

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

4 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Politik und Sieg
Vielleicht bin ich nicht richtig verstanden worden oder vielleicht habe ich mich schlecht ausgedrückt.
Ich hänge Sieg und Politik nicht zusammen und hoffe dass auch die Spieler so denken wie ich.

2

Europameister
Ich gratuliere herzlich, macht wass draus! Sportpolitik gibt es!!!

3
Günther Morat

"Aber ob sie, so wie ich, den Sieg in der Europeada 2008 mit Politik zusammenhängen wollen, glaube ich nicht."

Du willst also den Sieg mit der Politik zusammenhängen? So, so....

4

Sport ist nicht Politik
Bin wirklich froh über den Sieg der Fussballer die in Südtirol wohnen.
Aber ob sie, so wie ich, den Sieg in der Europeada 2008 mit Politik zusammenhängen wollen, glaube ich nicht.