Start / Archiv / Doppelte Staatsbürgerschaft: Erfolgreiche Gespräche in Wien.

Doppelte Staatsbürgerschaft: Erfolgreiche Gespräche in Wien.

In den letzten Tagen hat die Süd-Tiroler Freiheit in Wien bereits konkrete Gespräche über die Umsetzung der doppelten Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler mit österreichischen Regierungsvertretern und Parlamentsparteien geführt. Auf besonderes Interesse ist dabei der Gesetzesvorschlag gestoßen, den die Süd-Tiroler Freiheit ausarbeiten ließ um aufzuzeigen, wie man dieses Projekt rechtlich umsetzen könnte.

Die Süd-Tiroler Freiheit legt seit jeher besonderen Wert auf einen seriösen und fundierten Diskurs sowie eine umfassende Information über die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler. Eine parteiübergreifende Herangehensweise ist hiefür das Gebot. Zu diesem Zwecke übernimmt die Süd-Tiroler Freiheit eine Vermittlerrolle und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit allen politischen Entscheidungsträgern in Wien die konkrete Umsetzung dieses wichtigen Anliegens zu unterhandeln.

Bei einer Unterredung mit dem Infrastrukturminister Norbert Hofer sicherte dieser der Süd-Tiroler Freiheit die Umsetzung des Koalitionsabkommens und somit auch die Realisierung der doppelten Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler zu. Auch Bundespräsidentschaftskandidatin Irmgard Griss zeigte sich bei der Zusammenkunft mit der Süd-Tiroler Freiheit vom Mehrwert doppelter Staatsbürgerschaften in Europa überzeugt.

Besonders positiv wurde von allen Gesprächspartnern der Gesetzentwurf aufgenommen, mit welchem die Süd-Tiroler Freiheit aufzeigt, welche Gesetzesänderungen es für die Realisierung der doppelten Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler überhaupt bräuchte. Durch diese professionelle Herangehensweise kann nun eine gezielte Diskussion geführt werden.

Der Süd-Tiroler Freiheit ist es mit den politischen Gesprächen in Wien gelungen, die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler weiter voranzutreiben und mit dem Gesetzentwurf ─ der allen politischen Gesprächspartnern überreicht wurde ─ eine Diskussionsgrundlage zu schaffen.

 

Süd-Tiroler Freiheit,
Freies Bündnis für Tirol.

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Ich bin für ein vereintes Tirol.