Start / Archiv / Doppelpass im Mittelpunkt: Die neue Ausgabe der „Tiroler Stimmen“ ist da!
Es ist eine historische Chance: Nach fast hundert Jahren könnten die Süd-Tiroler wieder die österreichische Staatsbürgerschaft erlangen.

Doppelpass im Mittelpunkt: Die neue Ausgabe der „Tiroler Stimmen“ ist da!

Die österreichische Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler, der zunehmende Transitverkehr, Katalonien und die Einwanderungsfrage: Das sind nur einige von zahlreichen Themen in der neuen Ausgabe der Tiroler Stimmen. Die Klubzeitung der Süd-Tiroler Freiheit geht dieser Tage in den Postversand. Die Zeitung steht bereits jetzt auf der Internetseite der Süd-Tiroler Freiheit zum Lesen und zum Herunterladen zur Verfügung.

Schwerpunkt der vierten und letzten Ausgabe in diesem Jahr ist aus aktuellem Anlass die Verankerung der doppelten Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler im österreichischen Regierungsprogramm. Auch der Fakten-Test befasst sich mit dem Doppelpass. In den Beiträgen wird u.a. aufgezeigt, dass Doppelstaatsbürgerschaften in nahezu allen europäischen Ländern Realität sind. Nirgends kam es deshalb zur Spaltung der Gesellschaft. Zumal die Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft auf individueller und freiwilliger Basis erfolgt. Niemanden wird etwas aufgezwungen! Niemanden wird etwas genommen! Die Süd-Tiroler Freiheit hat sich wie keine zweite Kraft für die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft eingesetzt. Sie wird nun alles daran setzen, damit das Anliegen rasch umgesetzt wird.

Breiter Raum wurde auch dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien eingeräumt. Stefan Zelger, Sekretär der Landtagsfraktion, war beim Referendum in Barcelona dabei. In einer mehrteiligen Reportage wird über die Eindrücke und Folgen der Wahl und die Auswirkungen auf Süd-Tirol berichtet. Ebenso über die erfolgte und von Madrid erzwungene Neuwahl des Regionalparlament, die der Pressesprecher der Landtagsfraktion, Cristian Kollmann, vor Ort verfolgte.

Die neue Ausgabe der Tiroler Stimmen beschäftigt sich außerdem mit verschiedenen Anträgen und Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit. Dabei geht es u.a. um den zunehmenden Transitverkehr auf der Brennerstrecke, die Entmachtung der Gemeinden bei der Unterbringung von Asylwerbern und die Zunahme von ausländischen Kindern an den deutschen Kindergärten und Schulen.

Interaktive links zu Videos und zahlreiche Hintergrundinformationen runden die elfte Ausgabe der Tiroler Stimmen ab. Die Zeitung erscheint viermal im Jahr. Sie kann von Interessierten kostenlos angefordert werden. Die Zeitung kann im Büro der Landtagsfraktion in Bozen abgeholt (Süd-Tiroler Straße 13), sowie telefonisch (0471 981064) oder per Mail (landtag@suedtiroler-freiheit.com) bestellt werden.

Stefan Zelger, Sekretär der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit.
stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

 

Die aktuelle Ausgabe der Tiroler Stimmen:

Tiroler_Stimmen_4-2017_Internet

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.