Start / Bruneck / Dopolavoro in Bruneck mit Mussolinisprüchen*

Dopolavoro in Bruneck mit Mussolinisprüchen*

Am Graben in Bruneck befand sich ein altes, inzwischen verlassenes Gasthaus, das in der Zeit des Faschismus zum „Dopolavoro“ umfunktioniert wurde. *Update: Inzwischen wurde das Haus völlig saniert. Die Schriften wurden übermalt. Zumindest einkleines Relikt wurde entfernt.

Trotzdem das Haus ziemlich heruntergekommen war, konnte man neben der Aufschrift DOPOLAVORO, aber auch noch immer zwei Mussolinizitate erkennen. (Vor allem auf dem Negativ der Photographie stechen die Schriften hervor und sind deutlich lesbar).

Direkt unter der Doplavoroaufschrift steht:

L’ARATRO CHE TRACCIA IL SOLCO, MA LA SPADA CHE LO DIFENDE

Diesen Ausspruch hat Mussolini am 28. Oktober 1937 getätigt und er bedeutet sinngemäß übersetzt soviel wie: Es ist der Pflug, der den Boden furcht, aber es ist das Schwert, das ihn verteidigt.

Unter der Fensterfront auf der rechten Seite des Hauses stand:

NEL SEGNO DEL LITTORIO NOI ABBIAMO VINTO. NEL SEGNO DEL LITTORIO NOI VINCEREMO. MUSSOLINI

Diesen Ausspruch hat Mussolini in Bari, am 6. September 1934 getätigt und seine sinngemäße Übersetzung bedeutet: Im Zeichen des Liktorenbündels haben wir gesiegt und im Zeichen des Liktorenbündels werden wir auch weiterhin siegen.

Von einer weiteren Aufschrift, die sich zur rechten Seite des Balkons befand, kann man nur mehr die Buchstaben …. LA erkennen, so dass sich nicht mehr ermitteln lässt was dort ursprünglich stand.

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Sehr geehrte Damen und Herren,

ist es eigentlich im Sinne des Geschichtsverständnis und zur Mahnung nachkommender Generationen sinnvoll, wenn diese Relikte spur- und kommentarlos getilgt werden?

Mit den besten Grüßen

Fritz Schwab