Start / Archiv / Bundesrat unter Tiroler Vorsitz: Zusammenarbeit zwischen Süd-Tirol und dem österreichischen Parlament verstärken.

Bundesrat unter Tiroler Vorsitz: Zusammenarbeit zwischen Süd-Tirol und dem österreichischen Parlament verstärken.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, hat an der Festveranstaltung im österreichischen Parlament zur Übergabe des Bundesratsvorsitzes an Tirol teilgenommen und dabei die Bedeutung einer engeren Zusammenarbeit zwischen Süd-Tirol und dem österreichischen Parlament unterstrichen.

Der Bundesrat ist neben dem Nationalrat die zweite Kammer im österreichischen Parlament und setzt sich aus Vertretern der Bundesländer zusammen. Die Süd-Tiroler Freiheit pflegt seit jeher gute Kontakte mit den Bundesratsvorsitzenden und erhofft sich durch den nunmehrigen Vorsitz Tirols eine stärkere Vertretung gesamttirolischer Interessen in Wien.

Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll gratulierte der Außerfernerin Sonja Ledl-Rossmann zur Übernahme des Bundesratsvorsitzes und regte eine Intensivierung der Kontakte mit dem Süd-Tiroler Landtag an. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Tiroler Landesteile scheitert allzu oft an den nationalstaatlichen Gesetzen, aber auch an der Kirchturmpolitik im eigenen Land.

Diese Hindernisse gilt es durch eine verstärkte Zusammenarbeit zu überwinden, damit zukünftig die Interessen von ganz Tirol in Wien, Rom und Brüssel gemeinsam vertreten werden.

 

L.-Abg. Sven Knoll.

Jetzt mitdiskutieren!