Start / Archiv / Bozen diskriminiert Italiener!

Bozen diskriminiert Italiener!

strassenschilderbozeneinsprachig_001.jpgAls „eine Diskriminierung der italienischen Volksgruppe" bezeichnet ironischerweise Roland Lang von der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT die nur einsprachig aufgestellten Verbotstafeln der Gemeinde Bozen. Die Tafeln, aufgestellt an verschiedenen  Straßen und Plätzen der Gemeinde, die entgegen der Verpflichtung zur Zweisprachigkeit nur in italienischer Sprache beschriftet sind, bestätigen eindeutig, dass mit diesen Verboten nur die italienischen Fahrzeuglenker gemeint sind!

Es ist schlichtweg eine Frechheit, Verbotsschilder nur für Italiener aufzustellen, in einer von vorwiegend italienischen Bürgern bewohnten Stadt.

Dies stellt eindeutig eine Bevorzugung der deutschen und ladinischen Volksgruppe dar, da diese logischerweise mit italienischen Texten nicht gemeint sein können! Deshalb kann man annehmen, dass für diese die Verbotsschilder nicht zu gelten haben!

Mit solchen Aktionen der Gemeinde Bozen wird das tirolerische „Unbehagen (= Disagio)", das ein „Los  von Rom" fordert, auch nicht abgemildert werden können!

Roland Lang
SÜD-TIROLER FREIHEIT

strassenschilderbozeneinsprachig_002.jpg

 

strassenschilderbozeneinsprachig_003.jpg

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

4 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

geschäfte
geat man in bozn in an gschäft inni, wia rednse mit diar wenn man glei deitsch red? italienisch!miar sein do in südtirol und wieso kennen di italiener net mit oan deitsch redn???Post-italienisch
spitol-italienisch
iberoll italienisch.

2

Dumm
Solch ein Blödsinn

3

schild
das ist wieder genau eines dieser beispiele bei denen man sich fragt "habt ihr als politiker sonst nix zu tun?"....

4

Warnhinweis für Deutsche
Das Schild könnte von der SVP sein.
Die reden bei gewissen Veranstaltungen über die Köpfe der Süd-Tiroler hinweg nämlich nur Italienisch.