Start / Faschistische Relikte / Beinhaus in Innichen

Beinhaus in Innichen

Das Beinhaus in Innichen besteht aus zwei übereinander gestellten Zylindern in dessen Inneren sich eine kleine Krypta befindet. Auch dieses Beinhaus wurde bewusst in Grenznähe errichtet um den Eindruck eines rechtmäßig eroberten Gebietes zu erwecken.

Einmal mehr handelt es sich jedoch auch hierbei um eine Geschichtslüge und um rein faschistische Propaganda, die sich in pietätloser Weise der sterblichen Überreste gefallener Soldaten bedient.

Viele der hier beigesetzten Soldaten, sind weit weg von Südtirol gefallen und haben dieses Land nie erobert.

Bis heute ist dieses und die anderen Beinhäuser undokumentiert und wird noch immer vom italienischen Staat verherrlicht, denn neben diversen Kranzniederlegungen, weht bei jedem Beinhaus auch allzeit eine Trikolore.

Erbaut: 30er Jahre

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.