Start / Gemeindepolitik / Anfrage: Wohnungen für Flüchtlinge in Meran (Beantwortet)

Anfrage: Wohnungen für Flüchtlinge in Meran (Beantwortet)

Meran beherbergt mittlerweile rund 140 Flüchtlinge. Jene wohnen in Unterkünften welche vom Land zur Verfügung gestellt werden. Laut einem Bericht in der Tageszeitung Dolomiten, sollen 3 Wohnungen für Flüchtlinge in Meran bereitgestellt werden. Um diesen Äußerungen nachzugehen, stellte die Ortsgruppe Meran der Süd-Tiroler Freiheit folgende Anfrage an die Meraner Stadtverwaltung.


Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

1. Warum werden Wohnungen für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt?

2. Wie hoch sind die Kosten für die Wohnungen bzw. die laufenden Kosten? Wie lange werden Flüchtlinge in den Wohnungen untergebracht? Wo befinden sich diese Wohnungen?

3. Handelt es sich hierbei um Sozialwohnungen? Wären diese Wohnungen eigentlich für Süd-Tiroler Familien vorgesehen?

4. Wieso stellt man 3 Wohnungen zur Verfügung obwohl man schon die SPRAR-Quote zur Aufnahme von Flüchtlingen erreicht hat?

5. Wer genau hat Anspruch auf diese Wohnungen? Flüchtlinge mit Asyl Status, Flüchtlinge mit abgewiesenen Asyl-Bescheid, usw.?

 

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Antwort der Stadtregierung:

Antwort Anfrage Wohnungen für Flüchtlinge

 

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.