Start / Gemeindepolitik / Anfrage: Unkrautbekämpfung in Meran (Beantwortet)

Anfrage: Unkrautbekämpfung in Meran (Beantwortet)

Seit dem Verbot von Herbiziden auf öffentlichen Flächen macht sich dicker Wildwuchs an den Straßenrändern breit. Jener kann auf lange Zeit den Straßenbelag schwerbeschädigen. Einige Straßen der Gemeinde Meran wuchern zu. Deshalb stellte Gemeinderat Christoph Mitterhofer eine Anfrage an die Meraner Stadtverwaltung.

Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

1. Mit welchen Methoden und Substanzen behandelt die Stadtgemeinde Meran die Gräser und Kräuter welche an den Straßenrändern wachsen?

2. Wird überhaupt im Moment auf dem Gemeindegebiet Unkraut bekämpft? Wenn nein, wieso nicht?

3. Mit welchen Methoden möchte die Gemeinde Meran in Zukunft die Unkräuter bekämpfen als Alternative zu den herkömmlichen Methoden?

4. Wie hoch sind momentan die Kosten für die Unkrautbekämpfung? Wie hoch waren Sie mit Herbiziden?

 

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Antwort Anfrage Unkrautbekämpfung

 

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.