Start / Gemeindepolitik / Anfrage: Sitzungsgeld der Meraner Kurverwaltung (Beantwortet)
Kurhaus Meran

Anfrage: Sitzungsgeld der Meraner Kurverwaltung (Beantwortet)

Wie bekannt wurde erhielten die Mitglieder des Verwaltungsrates der Meraner Kurverwaltung, rückwirkend ein verdoppeltes Sitzungsgeld. Um diese Sachlage genauer unter die Lupe zu nehmen, stellt Gemeinderat Christoph Mitterhofer eine Anfrage an die Meraner Stadtverwaltung und hofft auf eine begründete Antwort warum das Sitzungsgeld erhöht wurde.

Kürzlich konnte man den Medien entnehmen das der Veraltungsrat der Kurverwaltung sich rückwirkend das Sitzungsgeld verdoppelt.

Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

1. Mit welcher Begründung verdoppelt sich der Verwaltungsrat rückwirkend die Sitzungsgelder? Wieso wurde es verdoppelt? Wieso rückwirkend? Mit welcher Begründung sollte das Sitzungsgeld des Verwaltungsrates der Kurverwaltung höher sein, als das des Gemeinderates? Welche Mitglieder stimmten für die Erhöhung des Sitzungsgeld, welche enthielten sich, welche waren dagegen? Von welcher Institution wurden die einzelnen Verwaltungsmitglieder ernannt? Was hält die Stadtverwaltung bzw. der Stadtrat von diesem Sachverhalt? Erhält Stadträtin Strohmer auch ein verdoppeltes Sitzungsgeld?

 

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Antwort der Stadtverwaltung:

Antwort Anfrage Sitzungsgelder

 

Jetzt mitdiskutieren!



Die Kommentare sind geschlossen.