Start / Archiv / Abschaffung der Zeitumstellung in greifbarer Nähe!
Landtagsabgeordneter Bernhard Zimmerhofer
Landtagsabgeordneter Bernhard Zimmerhofer

Abschaffung der Zeitumstellung in greifbarer Nähe!

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, zeigt sich erfreut darüber, dass sich das EU-Parlament in einer Abstimmung (384 Abgeordnete dafür und nur 154 dagegen) für die Abschaffung der Sommerzeit ausgesprochen hat. Damit folgt das EU-Parlament einer alten Forderung der Süd-Tiroler Freiheit.

Uhren müssen zweimal jährlich umgestellt werden, obwohl es keine vernünftige Begründung dafür gibt. Viele Menschen bekommen gesundheitliche Probleme mit der Zeitumstellung. Es gibt viele Schwierigkeiten im öffentlichen Leben, in der Landwirtschaft, im Straßenverkehr usw.! Heute weiß man anhand von vielen Studien, dass die Zeitumstellung nicht nur nutzlos, sondern oftmals sogar kontraproduktiv ist. Die Einführung war eine politische Maßnahme, die sich inzwischen als nicht sinnvoll erwiesen hat und soll deshalb auch wieder von der Politik zurückgenommen werden.

Seit 1996 stellen die Bürger in allen EU-Ländern einheitlich die Uhren um. Jetzt wurde im EU-Parlament mit dieser Abstimmung zur Abschaffung der Sommerzeit ein Prozess in Gang gesetzt, mit dem die EU-Kommission aufgefordert wird, eine entsprechende gesetzliche Grundlage zu schaffen!

Zimmerhofers Fazit: „Dieses und viele weitere Beispiele lassen den Schluss zu, wenn die EU mehr an Akzeptanz bei der Bevölkerung gewinnen will, so muss sie vor allen Dingen auch für die einfachen Bürger spürbar werden, indem unnötige Bürokratie und Reglementierungen abgebaut und somit das Alltagsleben erleichtert wird.“

Bernhard Zimmerhofer
Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.