Start / Archiv / 2. Staatsbürgerschaft: Plakataktion in Wien I Süd-Tirol dankt Österreich

2. Staatsbürgerschaft: Plakataktion in Wien I Süd-Tirol dankt Österreich Wir möchten wieder den Pass unseres Vaterlandes

„Süd-Tirol dankt Österreich“ steht in großen Lettern auf den Plakaten des Südtiroler Heimatbundes, die seit dem 18. Jänner in der Wiener Fußgängerzone zu sehen sind. Auch nach beinahe 100 Jahren sind wir Südtiroler in unserem Vaterland nicht vergessen. Dafür sagen wir Danke Österreich, so Obmannstellvertreter Meinrad Berger.

Mit unserer Plakataktion wollen wir, stellvertretend für ganz Österreich, in der Landeshauptstadt Wien, den Dank all jener sichtbar machen, die sobald möglich, um die österreichische Staatsbürgerschaft ansuchen möchten. Österreich hat sich als „verlässliches Vaterland aller Südtiroler“ erwiesen.

Die Bundesregierung kann sich erfreulicherweise auf einen breiten Konsens der österreichischen Bevölkerung stützen, stellt der SHB fest. Bereits 2014 haben in einer Umfrage des Meinungsinstituts Spectra, 83% der Österreicher erklärt, eine österreichische Staatsbürgerschaft für Südtiroler zu befürworten.

Österreich folgt dabei dem „weitherzigen Beispiel Italiens“, das europäisch orientiert bereits 1992 seinen vielen Millionen italienischer Emigranten die Staatsbürgerschaft ermöglicht hat. Auch viele andere Staaten gewährten ihren Landsleuten außerhalb ihres Hoheitsgebietes die Staatsbürgerschaft.

Diesem Beispiel wird nun auch unser Vaterland folgen. Eine doppelte Staatsbürgerschaft wirft keine Gräben auf, jedem bleibt die individuelle Freiheit, ob er darum ansuchen will.

In der Wiener Innenstadt, sowie in der Leopoldstraße, Landstraße, Wieden, Neubau und Alsergrund, überall dort sind unsere Plakate mit der rot-weiß-roten Fahne und dem Dank an Österreich zu sehen.

Niemandem wird etwas genommen, nur vielen etwas zurückgegeben, schreibt Obmannstellvertreter Berger abschließend in der Pressemitteilung.

Meinrad Berger
Obmannstellvertreter des Südtiroler Heimatbundes

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.