Start / Archiv / 100 Jahre Italien sind genug!
L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

100 Jahre Italien sind genug!

Beim Thema Katalonien merkt man die ganze Perspektivlosigkeit der SVP und dass die Selbstbestimmung für sie nur mehr ein toter Buchstabe ist.

Als wir 2011 nach dem Vorbild Kataloniens ein Referendum im Ahrntal durchgeführt haben, hat der damalige LH Durnwalder alles aufgeboten um uns zu diskreditieren, er hat uns als „Sandkastenspieler“ bezeichnet. Jetzt sitzt einer dieser „Sandkastenspieler“ im Landtag und verteidigt unsere Rechte! Die damaligen Außenminister Italiens und Österreichs sind extra angereist um in der Bevölkerung Panikmache zu betreiben. Süd-Tirol war damals in der Weltpresse von New York bis Moskau ein Thema! Unser neuer Landeshauptmann sieht keinerlei Auswirkungen der Ereignisse in Katalonien auf Süd-Tirol, er sieht unsere Autonomie bestens abgesichert, obwohl wir ständigen Nadelstichen aus Rom ausgesetzt sind. Der LH versteckt sich lieber hinter der Verfassung, in der die Unteilbarkeit der Republik festgeschrieben ist, dabei durften wir Süd-Tiroler, als diese 1947 verabschiedet wurde, noch gar nicht an der Abstimmung teilnehmen! Ich denke nach 100 Jahren Zwangsehe soll sich der Bräutigam eine andere Braut suchen, die er ausnutzen kann.

L.Abg. Bernhard Zimmerhofer
Süd-Tiroler Freiheit

Jetzt mitdiskutieren!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.